Landeskriminalamt Wien klärt Raub-, Diebstahls- und Einbruchsserie in Wien

Wien (OTS) - Gemeinsame Ermittlungen der Außenstelle Süd, Gruppe Kalss, und des Ermittlungsbereiches 09 des Landeskriminalamts Wien führten zu einem spektakulären Fahndungserfolg. Zunächst konnten die Beamten einem 27-jährigen mutmaßlichen Drogenhändler einen Fahrradeinbruchsdiebstahl zur Last legen. Am 9. Dezember 2015 wurde der Tatverdächtige gemeinsam mit einem 21-jährigen weiteren Beschuldigten in einer Wiener Wohnung festgenommen. Später fanden die Beamten in der Wohnung des jüngeren Mannes einen geraubten Führerschein. In beiden Unterkünften stellten die Einsatzkräfte Gaspistolen sicher. Bei ihren Vernehmungen zeigten sich die beiden Personen zu zahlreichen weiteren Straftaten geständig. Dadurch konnte ein Raubüberfall auf ein Hotel im Oktober 2015 in Wien geklärt werden. Damals war ein dritter Tatverdächtiger dabei, der schließlich am 17. Dezember 2015 auf dem Flughafen Wien Schwechat festgenommen wurde.
Insgesamt nahmen die Ermittler drei Tatverdächtige im Alter von 21, 23 und 27 Jahren fest. Zwei weitere Beschuldigte im Alter von 23 und 27 Jahren wurden angezeigt. Neun Raubüberfälle bzw. schwere Raubüberfälle, 85 Fälle von gestohlenen Fahrrädern, Einbruchsdiebstählen sowie Handy- und Geldbörsendiebstählen konnten geklärt werden. Weiters wurden 6 Schusswaffen und eine verbotene Waffe sichergestellt.
(Foto: LPD-Wien – zur honorarfreien redaktionellen Weiterverwendung.)

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001