Favoriten: Operetten-Nachmittag im Waldmüller-Zentrum

Wien (OTS/RK) - Ins klingende „Traumland der Operette“ entführen Ingrid Merschl (Sopran) sowie Kirlianit Cortes-Galvez (Tenor) die Zuhörerschaft bei einer Veranstaltung des Vereins „Kultur 10“ am Sonntag, 21. Februar. Der Operetten-Nachmittag hat den Titel „So küsst man nur in Wien“ und beginnt um 15.00 Uhr. Im „Waldmüller-Zentrum“ (10., Hasengasse 38) ertönen Lieder rund um „Liebe, Champagner und Katzenjammer“. Begleitet werden die Vokalisten durch Irina Nikolayeva (Klavier) und Elena Rozanova (Geige). Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro. Informationen und Reservierungen:
Telefon 0660/464 66 14 und Telefon 0699/814 49 056.

„Zündende, überschäumende Melodien“ sind laut Ankündigung der Organisatoren an dem Nachmittag zu vernehmen. Werke namhafter Komponisten, darunter Kalman, Abraham, Stolz, Raymond, Dostal und Benatzky, sollen einen unterhaltsamen „Rausch in Lust und Schmerz“ bewirken. Ingrid Merschl ist bekannt als vielseitige Sängerin und Moderatorin mit einem großen Repertoire, von der Operette bis zum Evergreen, Schlager und Wienerlied. Kirlianit Cortes-Galvez ist ein formidabler Opern- und Operettensänger, der in der Vergangenheit zum Beispiel an der Wiener Volksoper, an der Kammeroper Wien sowie im Wiener Musikverein gastierte. Nähere Auskünfte zum Konzert im „Waldmüller-Zentrum“ gibt das „Kultur 10“-Team via E-Mail:
waldmuellerzentrum@chello.at.

Allgemeine Informationen:
Sopranistin Ingrid Merschl:
www.merschl.at
Tenor Kirlianit Cortes-Galvez:
www.kirlianitcortes.com
Kultur-Termine im „Waldmüller-Zentrum“
(Verein „Kultur 10“):
www.wien-favoriten.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002