Grüne/Mitsche: Bevölkerung fordert ein geschlossenes, überparteiliches „Nein“ zu TTIP

Besondere Angst vor Qualitätsverlust von Lebensmitteln und Bauernsterben

Klagenfurt (OTS) - „Unser Eindruck nach dem Start unserer „Geheimsache TTIP“-Infotour ist, dass die Bevölkerung große Angst vor dem umstrittenen Freihandelsabkommen hat“, zieht die Landessprecherin der Grünen, Marion Mitsche nach der ersten Infoveranstaltung gestern in Hermagor Bilanz. „Die Leute fürchten, dass die USA uns mit billigeren minderwertigeren oder unter schlechteren Bedingungen produzierten Lebensmitteln überschwemmen und dass unsere Produkte, insbesondere Nahrungsmittel, andere landwirtschaftliche Erzeugnisse und unsere regionalen Qualitätsmarken dem Billig-Druck nicht standhalten. In der Diskussion wurde auch ganz oft die Angst laut, ob denn durch TTIP auch unsere regionalen Infrastrukturen einbrechen würden, weil immer mehr heimische Bauern durch US-Billigprodukte zum Aufgeben gezwungen würden. Die Leute wissen, dass zum Beispiel Bauernmärkte mit heimischer Ware oder regionale Milchversorgung in den USA keine Selbstverständlichkeiten sind.“

Mitsche fordert: „TTIP hat zu weit reichende Folgen für die gesamte Bevölkerung, um damit parteipolitische oder Lobby-Spiele zu treiben. Alle österreichischen Parteien müssen sich geschlossen nach dem Willen der Bevölkerung richten und das Abkommen entschieden ablehnen!“

Weitere Termine der Infotour (auch auf kaernten.gruene.at):

18. 2. 16, 18:30, WiFi Spittal
24. 2. 16, 19 Uhr, Karolingersaal, Moosburg
2. 3. 2016, 18:30, Roseggerhof, Rosegg
3. 3. 2016, 18:30, Pfarrstadel Ottmanach, Magdalensberg
4. 3. 16, 16:30, Rathaus Wolfsberg
18. 5. 16, 18:30, Wirtschaftskammer Klagenfurt (mit Michel Reimon) 19. 5. 16, 18:30, Villach (mit Michel Reimon), Ort wird noch bekannt gegeben.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Kärnten
Mag. Elke Galvin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0664/831 74 35
elke.galvin@gruene.at
http://kaernten.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0002