Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 19.2.: „Der europäische Gasmarkt und die Rolle der OMV“

Wien (OTS) - „Leicht entflammbar“ lautet der Titel des von Tim Cupal, Christian Lininger und Volker Obermayr gestalteten „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 19. Februar um 9.44 Uhr in Ö1.

Die teilstaatliche OMV hat sich eine neue Strategie verpasst. Konzernchef Rainer Seele steuert intensiver Richtung Osten aus. Die engere Kooperation mit Gazprom in Russland ist die wichtigste Option für den OMV-Chef, um langfristig günstig an Gas zu kommen, stabil Geld zu verdienen und in Europa in puncto Versorgung eine zentrale Rolle zu spielen. Der Kurs ist nicht nur in Österreich umstritten, weil die OMV für die Partnerschaft mit Gazprom Firmenanteile tauschen will. Auf europäischer Ebene hagelt es aus mehreren Ländern Kritik, weil sich der Konzern zusammen mit anderen Gesellschaften an der nächsten Pipeline durch die Ostsee beteiligt. „Saldo“ hat sich das Projekt namens Nord Stream 2 näher angesehen und in Brüssel, Moskau sowie Wien nachgefragt, wie sich der europäische Gasmarkt entwickelt.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001