ASFINAG Verkehrsausblick: Ferienende in drei Bundesländern und starker Rückreiseverkehr aus den Ski-Gebieten

Wien (OTS) - Am Wochenende gehen die Semesterferien in der Steiermark, Oberösterreich und Vorarlberg zu Ende. Das bedeutet:
Starker Rückreiseverkehr aus den Ski-Gebieten am Samstag und Sonntag ab dem Nachmittag. Mehr Zeit einplanen heißt es deshalb auf den klassischen Reiserouten A 9 Pyhrn-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal- und A 14 Rheintal Autobahn sowie der S 16 Arlberg Schnellstraße. Weiterhin Behinderungen aufgrund der Kontrollen gibt es an den Grenzübergängen nach Deutschland auf der A 1 bei Salzburg, der A 8 Innkreis Autobahn bei Suben und der A 12 bei Kiefersfelden. „Wir empfehlen: Auf Geschwindigkeit und Abstand achten. Für eine bessere Reiseplanung hilft unsere ASFINAG App mit der Anzeige des Reisezeitverlustes an den Grenzübergängen“, bestätigt Christian Ebner vom ASFINAG Verkehrsmanagement.

Diese Infos sind auf www.asfinag.at und über die App „Unterwegs“ unter www.asfinag.at/app abrufbar. Weiters stehen diese Informationen auch über die Dienste in der Verkehrsauskunft Österreich (VAO) beispielsweise unter http://routenplaner.asfinag.at bereit.

Das Wetter bleibt weiterhin meist bewölkt und zeitweise regnerisch. Schneefall ist im Osten und an der Alpennordseite möglich. DER ASFINAG Tipp bei widrigen Wetterverhältnissen: Angepasste Fahrweise, auf Geschwindigkeit sowie entsprechende Winterausrüstung achten.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Holzedl
Pressesprecher ASFINAG
Telefon: +43 (0)50108 18933
alexander.holzedl@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0003