Pensionen – Stronach/Dietrich: Erst Privilegien abschaffen!

Wien (OTS) - „Bevor die breite Masse der künftigen Pensionsbezieher zur Kasse gebeten wird, soll die Regierung die Pensionsprivilegien abschaffen! Dazu gehört auch, dass die Pensionen - angefangen von der OeNB, über alle Kammern und staatsnahen Betriebe bis hin zu den hohen Beamtenpensionen - an die nach ASVG angeglichen werden“, verlangt Team Stronach Arbeits- und Sozialsprecherin Waltraud Dietrich. Und weiter: „Wir brauchen endlich ein einheitliches und faires Pensionssystem!“

An die ÖVP richtet Dietrich: „Gerade eine angebliche Wirtschaftspartei sollte zunächst dafür sorgen, dass ausreichend Arbeitsplätze geschaffen werden! Speziell ältere Frauen finden derzeit praktisch kein Angebot“. Endscheidend ist für Dietrich aber auch „die Wahlfreiheit, wann und mit welchen Bezügen jemand in Pension geht. Dazu ist ein Pensionskonto unerlässlich!“

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001