Klingende Schnitte

So klingt Manner: Neues Soundlogo für Manner

Wien (OTS) - Akustische Markenführung (auch: Audio Branding oder Sound Branding) ist der Überbegriff für Prozesse, bei denen hörbare Bestandteile von Marken oder komplette hörbare Marken entwickelt und genutzt werden. Das Ziel dabei ist die audiovisuelle Wiedererkennung der Marke. Auch das Traditions-Süßwarenhaus setzt nun auf ein Soundlogo für die Kultmarke „Manner“.

Das neue Soundlogo wurde mit der Agentur WESOUND entwickelt, zusammen mit Carl-Frank Westermann, bekannt als „Soundprofessor“. Zu hören ist eine Kombination aus einem Geigen Pizzicato und der Pummerin, der Glocke aus dem Stephansdom. Das spiegelt die Herkunft Wien, die Manner Wurzeln und die Verbundenheit mit der Schutzmarke Stephansdom wider. Die Solistin ist Katharina Engelbrecht, eine junge Geigerin aus Wien. Wie man hören kann ist es auch eine Retrospektive auf den aus den 70iger Jahren bekannten Sound, den Manner hier aufgreift. Das Soundlogo ist hier abrufbar: http://www.manner.com/de/wie-klingt-manner

Zum Einsatz kommt das Soundlogo bei allen akustischen Werbemitteln von Manner. „Sound Branding wird meiner Meinung nach in Österreich noch stiefmütterlich behandelt, ist aber ein wichtiges Instrument der Markenführung. Das neue Manner Soundlogo stärkt das emotionale Erleben der Marke und soll die Wiedererkennbarkeit erhöhen. Die gesamte Manner Musik wird sich in Zukunft noch stärker auf unsere Herkunft Wien beziehen zum Beispiel mit modern interpretierten Walzerklängen“, so Mag. Ulf Schöttl, Marketingleiter Manner.

Rückfragen & Kontakt:

Josef Manner & Comp. AG
Mag. Karin Steinhart MAS
Pressesprecherin
067682923650
k.steinhart@manner.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MNR0001