„Am Schauplatz“-Reportage über „Erste Schritte“ des syrischen Tänzers Walaa in Österreich

Am 18. Februar um 21.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Die ersten Schritte des syrischen Tänzers Walaa in Österreich sind für einen Flüchtling eher ungewöhnlich: Nach Aufenthalten in mehreren Zeltlagern schafft er es direkt auf die Bühne des Europaballetts St. Pölten. Dort erhielt der 26-Jährige nach rund zwei Jahren Tanzpause nicht nur die Chance auf einen großen Auftritt, sondern auch einen Ausbildungsplatz. Entdeckt hatte man ihn durch eine „Am Schauplatz“-Reportage im vergangenen Sommer. Für die „Am Schauplatz“-Ausgabe „Erste Schritte“ – zu sehen am Donnerstag, dem 18. Februar 2016, um 21.05 Uhr in ORF 2 – begleitete Christine Grabner den jungen Asylwerber und einige seiner Weggefährten über mehrere Monate mit der Kamera.

Obwohl Walaa glücklich ist, wieder ein halbwegs normales Leben zu führen, vermisst er seine Familie, die in Syrien geblieben ist. Derzeit weiß er nicht, ob seine Eltern und alle Geschwister in Sicherheit sind: „90 Prozent des Tages denke ich an meine Familie und zehn Prozent ans Tanzen.“ Die vielen schrecklichen Erlebnisse im Krieg und auf der Flucht lässt er in seine erste eigene Choreographie einfließen: „Ich möchte aber nicht einfach eine weitere Flüchtlingsgeschichte erzählen, die Menschen sollen emotional begreifen, dass wir trotz aller Unterschiede gleich sind.“

„Am Schauplatz“-Reporterin Christine Grabner traf im Rahmen der Dreharbeiten auch auf private Helferinnen und Helfer, die den Asylwerbern viele Schritte in Richtung Integration überhaupt erst ermöglichen. Die aufgeheizte Stimmung der vergangenen Monate hat das nicht unbedingt einfacher gemacht.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007