McDonald zu Pensionen: Kein Platz für Neiddebatte

Experten aus aller Welt bescheinigen Handlungsbedarf bei Pensionen - SPÖ muss endlich die Augen aufmachen - System für unsere Kinder und Enkelkinder nachhaltig sichern

Wien, 17. Februar 2016 (ÖVP-PD) "Es ist sehr schade, dass
die SPÖ die Menschen in Österreich mit ihren Äußerungen verunsichert. Für solche Neiddebatten ohne jede Grundlage
haben wir keinen Platz. Denn unser Ziel ist klar: Wir wollen
die Pensionen für die kommenden Generationen sichern", betont ÖVP-Generalsekretär Peter McDonald. Die Verhandlungen zur Pensionsreform seien im vollen Gange, am 29. Februar werden
die Ergebnisse präsentiert. Dennoch ist klar: Renommierte Organisationen, wie die OECD, das Wifo, die EU-Kommission und
der IWF, bescheinigen Österreich einen deutlichen
Handlungsbedarf bei den Pensionen. "Um die Ausgestaltung der empfohlenen Maßnahmen zur langfristigen Sicherung der
Pensionen geht es in den Verhandlungen. Die SPÖ ist gefordert,
sich endlich konstruktiv einzubringen, und sachlich zu
diskutieren. Alles andere führt nur zu Unsicherheit bei den Menschen in unserem Land", stellt McDonald klar. Die SPÖ müsse endlich die Augen aufmachen und gemeinsam mit der ÖVP für das
Land arbeiten. "Wir wollen nicht in einem Land leben, in dem
wir in ein paar Jahren draufkommen, was wir vor ein paar
Jahren hätten tun sollen. Es nützt niemandem, wenn die SPÖ konsequent alle Expertenrufe ignoriert und weiterhin die
Menschen in Österreich verunsichert", so der ÖVP-Generalsekretär, und weiter: "Es soll keinen Eingriff in
bestehende Pensionen geben, sondern wir wollen im Gegenteil
dafür sorgen, dass auch in Zukunft alle von sicheren Pensionen profitieren können. Denn wir sind es unseren Kindern und Enkelkindern schuldig, die notwendigen Weiterentwicklungen anzugehen, um die Pensionen nachhaltig zu sichern." ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse, Web und
Social Media; Tel.:(01) 401 26-620; Internet:
http://www.oevp.at, www.facebook.com/volkspartei,
www.twitter.com/oevp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001