Wien Döbling: Raub in Einfamilienhaus

Wien (OTS) - Am 16. Februar 2016 gegen 18:15 Uhr drängten drei maskierte Männer in ein Einfamilienhaus, schlugen die Hausbesitzerin nieder, fesselten ihr Opfer und sperrten die 70-Jährige in das Badezimmer. Danach durchsuchten die Männer das Haus nach Wertgegenständen. Als der Ehegatte der Frau eine Stunde später nachhause kam, schlugen die Täter auch diesen nieder und fesselten ihn. Im Anschluss ergriffen die Männer mitsamt ihrer Beute, Bargeld in unbekannter Höhe, die Flucht. Nach einiger Zeit konnten sich der 64-Jährige Mann und seine Frau selbst befreien. Beide wurden im Gesichts- und Rippenbereich verletzt. Laut dem Opfer unterhielten sich die Täter in Albanischer Sprache.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien
Pressesprecher Christoph PÖLZL
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003