FP-Kops: Nein zur Schließung der Polizeiinspektion Marokkanergasse!

FPÖ-Antrag mehrheitlich angenommen!

Wien (OTS) - Der von der FPÖ-Landstraße in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung eingebrachte Resolutionsantrag betreffen die Schließung der Polizeiinspektion Marokkanergasse wurde mehrheitlich angenommen, berichtet der Landstraßer gf. FPÖ-Bezirksobmann LAbg. Dietrich Kops.

Der eingebrachte Antrag lautet wie folgt:

Die Landstraßer Bezirksvertretung spricht sich dafür aus, dass die bevorstehende Dienststellenschließung der Polizeiinspektion Marokkanergasse abgewendet wird. Sollte dies nicht mehr verhindert werden können, setzt sich die Bezirksvertretung dafür ein, dass ein adäquater Ersatz gefunden wird.

„Ich werde diesen Resolutionsantrag auch kommende Woche in der Gemeinderatssitzung einbringen. Ob dieser Antrag dann ebenfalls mehrheitlich angenommen wird, ist mehr als fraglich. Es scheint als wäre die Sicherheit der Wiener Bevölkerung der rot-grünen Rathauskoalition kein Anliegen", kritisiert Kops abschließend.(Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001