Wilhelminenspital: Einsatz der Feuerwehr nach Ausfluss geringer Mengen eines Schadstoffes

Wien (OTS/RK) - In der Pathologie des Wilhelminenspitals in Ottakring ist Formaldehydlösung ausgeflossen. Die Berufsfeuerwehr Wien löst kurz nach 8:30 Uhr Alarmstufe 2 aus. 19 Fahrzeuge mit rund 80 Mann sind im Einsatz.

Nach ersten Informationen ist ein Kanister mit Formaldehydlösung im Keller der Pathologie im Pavillon 31 undicht geworden. Der Kanister war gemeinsam mit einigen anderen Behältern zur Entsorgung vorgesehen. Die Feuerwehrleute sind mit Chemikalien-Schutzanzügen im Einsatz, um den Schadstoff aufzufangen und zu entsorgen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, der Einsatz ist um 9:30 Uhr noch im Gange. (Forts. mögl.)

Weitere Informationen: Berufsfeuerwehr Wien, Presseoffizier unter Tel.: 0676/811868122 und Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV), Christoph Mierau unter Tel.: +43 1 404 09-70054

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
01 4000-81081
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005