AVISO – PK zu IHS-Studie “Invaliditätspension aufgrund psychischer Erkrankungen“

Wien (OTS) - Das Institut für Höhere Studien (IHS) hat eine aktuelle Studie zu „Invaliditätspension aufgrund psychischer Erkrankungen“ erstellt. Die Ergebnisse präsentiert IHS-Gesundheitsökonom und Studienautor Dr. Thomas Czypionka im Rahmen einer Pressekonferenz, zu der wir VertreterInnen der Medien herzlich einladen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Ihre Anmeldung via E-Mail an: i.mehu-blantar@bettertogether.at oder telefonisch unter +43 (1) 8902409 – 16.

PK IHS zu Studie “Invaliditätspension aufgrund psychischer
Erkrankungen“


Präsentation der IHS-Studie “Invaliditätspension aufgrund
psychischer Erkrankungen“ u.a.m. Studienautor und Gesundheitsökonom
Dr. Thomas Czypionka, IHS Head of Department & Head of HealthEcon
Group

Datum: 22.2.2016, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort:
Institut für Höhere Studien
Josefstädter Straße 39, 1080 Wien

Rückfragen & Kontakt:

bettertogether Kommunikationsagentur
Mag. Ines Méhu-Blantar
Tel: +43 (1) 8902409 – 16
Mobil: +43 (660) 520 6004
E-Mail: i.mehu-blantar@bettertogether.at.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BTT0001