E-Control: Gaspaket der EU-Kommission erhöht Versorgungssicherheit

Heute vorgestelltes Gaspaket der Europäischen Kommission leistet wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Versorgungssicherheit – Krisenvorbereitung wird verbessert

Wien (OTS) - Das von der EU-Kommission heute, Dienstag, vorgestellte Gaspaket wird von der heimischen Energieregulierungsbehörde E-Control positiv bewertet. „Das Paket ist ein wichtiges Element, um die Versorgungssicherheit in Europa weiter zu erhöhen“, sagen die E-Control-Vorstände Walter Boltz und Martin Graf. „Die Ukraine-Krise hat gezeigt, dass Europa von großen Energielieferanten unabhängiger werden muss und auf mehrere Quellen zurückgreifen können sollte.“ Die Zusammenarbeit der Mitgliedsländer wird durch das Paket gestärkt, auch die Krisenvorbereitung wird verbessert, etwa durch die regelmäßige Durchführung von Energiesicherheits-Stresstests. Die E-Control begrüßt, dass interventionistische Maßnahmen wie die Verpflichtung, bestimmte Gasspeichervorräte anzulegen, im Paket nicht enthalten sind. „Das stärkt den freien Gasbinnenmarkt.“ Die Vorschläge der Kommission müssen noch vom Europäischen Parlament und dem Rat beraten und beschlossen werden. E-Control-Vorstand Boltz: „Im weiteren Gesetzgebungsprozess besteht die Möglichkeit, noch einige Punkte nachzubessern. So sollte es eine europaweit einheitliche Definition von geschützten Kunden geben. Nur wenn EU-weit klar ist, welche Kunden schützenswert sind, kann im Krisenfall den betroffenen EU-Ländern zielgerichtet geholfen werden.“

Österreichische Gaskunden können auf sichere Versorgung vertrauen

Zentraler Teil des Gaspakets ist die Gasversorgungssicherheitsverordnung, auch SoS-Verordnung genannt. Im Rahmen dieser Verordnung wird überprüft, ob die Versorgung mit Gas auch bei einem sehr kalten Winter sichergestellt ist. In Österreich haben die hier tätigen Gaslieferanten im Herbst nachgewiesen, auch in Extremsituationen ihre Lieferverpflichtung einhalten zu können. Heimische Gaskunden können auch bei einer lang anhaltenden Kälteperiode auf eine sichere Versorgung vertrauen, so das Ergebnis der Überprüfung.

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Mag. Bettina Ometzberger
+43-1-24 7 24-202
bettina.ometzberger@e-control.at
www.e-control.at
Twitter: www.twitter.com/energiecontrol
Facebook: www.facebook.com/energie.control

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001