Wien-Liesing: Vorsätzliche Beeinträchtigung der Umwelt – Zwei Männer angezeigt

Wien (OTS) - Ein Zeuge beobachtete am 15. Februar 2016 um 12.00 Uhr zwei Männer, die ein 50 Liter Ölfass in einen Abfluss leerten, der in die Liesing mündet. Sofort war im Bach eine grobe Verschmutzung mittels Ölfilm erkennbar. Durch die Berufsfeuerwehr Wien wurden die Maßnahmen zur Bindung der Flüssigkeit gesetzt. Die beiden Männer wurden wegen Vorsätzlicher Beeinträchtigung der Umwelt angezeigt.

Hintergrund: Das Delikt der „Vorsätzlichen Beeinträchtigung der Umwelt“ findet sich im §180 des Strafgesetzbuches (StGB) und die Strafandrohung beträgt bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005