Umweltbundesamt unterstützt Kroatien im Umwelt-Reporting

Wien (OTS) - Die kroatische Umweltagentur überarbeitet ab Februar 2016 das nationale Schadstoffemissionsregister. Unterstützung erhält sie dabei von österreichischen, deutschen und französischen ExpertInnen unter der Leitung des Umweltbundesamts. “Genaue, gesicherte und aktuelle Umweltdaten sind das Fundament einer wirksamen Umweltpolitik in Europa”, erklärt Umweltbundesamt-Geschäftsführer Georg Rebernig anlässlich der Auftaktveranstaltung am 16. Februar 2016 in Zagreb. “Gemeinsam mit unseren kroatischen Partnern passen wir die Datenqualität an die EU-Standards an und schaffen damit solide Grundlagen für den nationalen Umweltschutz und für internationale Berichtspflichten.”

Die Projektpartner entwickeln in den nächsten zwei Jahren Maßnahmen, um die Datenqualität zu verbessern und das Web Portal weiterzuentwickeln. Darüber hinaus soll das kroatische Schadstoffemissionsregister besser mit anderen Datenbanken und Reporting-Systemen, wie dem geografischen Informationssystem und dem System für die Erstellung der nationalen Treibhausgas-Inventur, abgestimmt werden.

Mehr unter http://www.umweltbundesamt.at/news_160216

Rückfragen & Kontakt:

Petra Kestler, Pressestelle Umweltbundesamt, Tel.: +43-(0)1-313 04-5432

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001