El Habbassi erfreut über Karmasins Ansatz zur Zielgruppenarbeit für Jugendliche

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Als „neuen und zeitgemäßen Ansatz“ sieht ÖVP-Jugendsprecher Abg. Asdin El Habbassi das Vorhaben von Familienministerin Sophie Karmasin, die Jugend nicht über einen Kamm zu scheren, sondern auf ihre Lebensbedürfnisse individueller und zielgerichteter einzugehen. „Junge Menschen sind nicht primär jung, sondern haben unterschiedliche Interessen und Vorstellungen vom Leben. Das sollte auch bei der Politik für sie berücksichtigt werden. Dem will die Ministerin entsprechen und findet dabei meine volle Unterstützung“, so der Jugendsprecher.

Wichtig ist dem Abgeordneten vor allem eine politische Kultur, in der junge Menschen direkt in Entscheidungsprozesse eingebunden werden.

El Habbassi ist seit wenigen Monaten Vorsitzender des neu ins Leben gerufenen Unterausschusses des Familienausschusses für junge Menschen. „In diesem Unterausschuss wollen wir Jugendvertreterinnen und –vertreter über Parteigrenzen hinweg für die jungen Menschen in unserem Land arbeiten. Diese Ziele zeitgemäß anzugehen ist eine gute und wichtige Anregung und Ergänzung unserer Arbeit“, so El Habbassi.

„In den Kindern und Jugendlichen liegt unsere Zukunft. Deshalb ist es auch wichtig, sie einzubinden und sich mit all jenen Themen, welche sie betreffen, zu befassen“, schloss der ÖVP-Jugendsprecher. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001