Bodenseer: Klares NEIN gegen Vereinsmeierei bei Registrierkassen

Eine deutliche Absage für die Wunschträume von Landwirten und Vereinen kommt von WK-Präsident Jürgen Bodenseer

Innsbruck (OTS) - Auch bei Vereinen, Bauern und selbst bei Parteiorganisationen scheint durchgesickert zu sein, welche katastrophalen Auswirkungen die neue Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht haben. „Deshalb wollen sie sich jetzt scheinbar in die Gemeinnützigkeit flüchten und wollen von nichts mehr wissen“, sagt WK-Präsident Jürgen Bodenseer.

Die heimische Wirtschaft soll wieder einmal die gesamte Last übernehmen und darf sich mit einem neuen Bürokratiemonster herumschlagen. „Das kann es ja wohl nicht sein! Die Wirtschaft soll die Zeche zahlen und alle anderen wollen sich aus ihrer Verantwortung und Pflicht schleichen?“, bekräftigt der WK-Präsident sein NEIN zur Vereinsmeierei bei Registrierkassenpflicht, Steuerpflicht oder Auflagen.

Rückfragen & Kontakt:

Peter Sidon, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Wirtschaftskammer Tirol
T: 0590905 - 1468, M: peter.sidon@wktirol.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002