Probleme von SchülerInnen – LehrerInnen trafen außerschulische UnterstützerInnen

Speeddating mit Unterstützungsorganisationen in der Arbeiterkammer – AK fordert soziale Schulfinanzierung, damit Schulen ihre Aufgaben lösen können

Wien (OTS) - Mehr als 120 LehrerInnen kamen gestern in die Arbeiterkammer zum Speeddating „Schule braucht PartnerInnen“. Im AK Wien Bildungszentrum lernten sie der Reihe nach VertreterInnen außerschulischer Unterstützungsorganisationen gegen Mobbing, in der Jugendarbeit und für Flüchtlingsarbeit kennenlernen – von A wie Asylkoordination bis Z wie Zentrum Polis. VeranstalterInnen waren wienXtra, der Wiener Stadtschulrat und die Arbeiterkammer. „Lehrkräfte sind in den Klassen mit sozialen, kulturellen, psychologischen und gruppendynamischen Herausforderungen konfrontiert“, sagte Gabriele Schmid, Leiterin der AK Wien Abteilung Bildungspolitik. Sie forderte auf der Veranstaltung eine soziale Schulfinanzierung: „Schulen, die größere Herausforderungen durch größere Probleme ihrer Schülerinnen und Schüler haben, müssen auch mehr Mittel bekommen.“

Derzeit bekommen alle Schulen pro Schülerin und Schüler dieselbe Summe Geld. „Das ist ungerecht“, so Gabriele Schmid. „Manche Schulen haben mehr Schülerinnen und Schüler, die mehr Unterstützung beim Lernen und bei persönlichen Problemen brauchen, manche Schulen nicht.“ Hier müsse bei der Mittelzuteilung ausgeglichen werden. Dafür gebe es auch erfolgreiche Modelle, flächendeckend etwa in den Niederlanden.

Beim Speeddating in der Arbeiterkammer konnten sich die LehrerInnen über die Beratungsangebote von 30 AnbieterInnen informieren – etwa der Asylkoordination (Flüchtlingsbetreuung), der Wiener Polizei, des wienXtra-Schulprogramms, der Demokratiewerkstatt, des Arbeitsmarktservice Jugendliche, der Wiener Jugendzentren oder des Zentrums Polis (pädagogische Serviceeinrichtung zur Politischen Bildung in der Schule).

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Peter Mitterhuber
(+43-1) 501 65-2347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001