LR Bohuslav gratulierte Preisträgern des 6. NÖ Journalistenpreises zum Thema „Fluchtbewegungen“

„Leisten wichtigen Beitrag zur Diskussion und bringen neue Sichtweisen ein“

St. Pölten (OTS/NLK) - Diese Woche wurde der 6. Niederösterreichische Journalistenpreis des Vereins zur Förderung des Journalismus in Niederösterreich vergeben. Gesucht wurden Texte und Reportagen oder Interviews zum Thema „Fluchtbewegungen“. Den Hauptpreis des Wettbewerbes holte sich Nermin Ismail vor Katharina Fischer. Mit dem dritten Platz wurden ex aequo Julia Schrenk und Thomas Koppensteiner ausgezeichnet.

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav gratulierte den Preisträgerinnen und dem Preisträger in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll:
„Es ist wichtig, dass sich schon junge Journalistinnen und Journalisten mit einem wichtigen Thema wie Flüchtlingen auseinandersetzen. Sie leisten dabei einen wichtigen Beitrag zur Diskussion und bringen neue Sichtweisen ein. Ich gratuliere zu den eingereichten Arbeiten und wünsche den vier Geehrten alles Gute für ihre weitere berufliche Laufbahn.“

Dotiert waren die Preise mit 4.000 Euro (1. Preis), 3.000 Euro (2. Preis) und 2.000 Euro (3. Preis). Unterstützt wird der Journalistenpreis von Agrana, EVN, Flughafen Wien, Hypo NOE Gruppe, Novomatic, OMV, Österreichische Lotterien und der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, e-mail c.fuchs@noel.gv.at, Verein zur Förderung des Journalismus in Niederösterreich, Christine Hager, Telefon 0664/535 11 30, e-mail noe.journalismusverein@gmail.com, www.noe-journalismusverein.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichischen Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002