VHS Brigittenau: Kursbereich Naturwissenschaft widmet sich dem Thema Bienen

Vortrag über die Wildbienen als unterschätzte Artgenossen am 19. Februar

Wien (OTS) - Abseits der Honigbiene, fristet die Wildbiene ein eher unbeachtetes Dasein. Dabei ist sie als Bestäuberin mindestens genauso wichtig und bedroht wie ihre Artgenossin. Mittlerweile gibt es ein breites öffentliches Interesse an der Arbeit mit Wildbienen. Die VHS Brigittenau (20., Raffaelgasse 11-13) widmet sich diesem aktuellen Thema in einem Vortrag am 19. Februar. BesucherInnen erfahren von Johann Kainz, Obmann des Vereins „Wildbienengarten“, welche speziellen Nisthilfen es gibt, die zum Erhalt des Wildbienenbestandes beitragen. Durch die Zusammenarbeit mit privaten Gartenbesitzern, professionellen Obstbauern aber auch universitären Forschungseinrichtungen verfügt der Vortragende neben theoretischem Wissen auch über einen sehr breiten praktischen Erfahrungsschatz. Die Arbeit des Vereins „Wildbienengarten“ wird von der BOKU Wien wissenschaftlich begleitet und 2013 wurde eines der zahlreichen Projekte auch von der UNESCO ausgezeichnet. Der Kursbereich der Naturwissenschaften der VHS Wien widmet sich diesem Thema darüber hinaus mit mehreren Veranstaltungsformaten wie Praxistage für interessierte NeuimkerInnen an der VHS Hietzing oder einem Lehrgang für angehende ImkerInnen an der VHS polycollege.

Factbox:

Vortrag: „Wildbienen“ Wann: 19. Februar 2016, 18:00-19:30h Wo: VHS Brigittenau, Raffaelgasse 11-13, 1200 Wien Kostenbeitrag: Euro 6,00 Anmeldung unter 01-89 174 120 000 bzw. brigittenau@vhs.at

Nähere Informationen zu den weiteren Kursformaten unter www.vhs.at bzw. telefonisch unter: 01-893 00 83 (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0650/820 86 55
E-Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002