ARBÖ: LKW-Unfall sorgt für Sperre und Stau auf der A4

Wien (OTS) - Nach einem schweren LKW-Unfall auf der A4 (Ostautobahn) bei der Raststation Göttelsbrunn hieß es für die Pendler im Morgenverkehr Nerven bewahren.

Der Streckenabschnitt Göttlesbrunn – Fischamend wurde für mehrere Stunden aufgrund der Aufräumungsarbeiten gesperrt. Kurz nach 7 Uhr gab es schon rund 5 Kilometer Stau und eine Stunde Zeitverlust in Fahrtrichtung Wien vor der Abfahrt Bruck-West. Der Verkehr wurde über die B10 (Budapester Straße) geleitet. Auch auf der Umleitungsstrecke verlor man ca. eine halbe Stunde. Ohne größere Verzögerungen konnte man nur großräumig über die B9 (Pressburger Straße) ausweichen. 

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002