NEOS begrüßt Empfehlungen des Rates für Forschung und Technologieentwicklung

Claudia Gamon: „Die Bundesregierung ist säumig"

Wien (OTS) - „Die Empfehlungen des Rates für Forschung und Technologieentwicklung zur Finanzierung von Universitäten und öffentlicher Forschung und Entwicklung in Österreich im Bundesfinanzrahmen 2017 bis 2020 sind eine unmissverständliche Aufforderung an die Regierung, endlich zu handeln“, stellt NEOS-Wissenschafts- und Forschungssprecherin Claudia Gamon klar. „Die klare Analyse des Rates ist aber auch ein Fazit der Versäumnisse der letzten Jahre und der Stillstandspolitik, die Österreich immer mehr unter Zugzwang bringt.“

Der Rat für Forschung und Technologieentwicklung hat in seinen jüngsten Empfehlungen ein klares Bekenntnis zu mehr Mitteleinsatz in der Forschung abgegeben. Sowohl in der Grundfinanzierung der Hochschulen als auch im Bereich der Spitzenforschung ortet das Beratungsgremium dringenden Bedarf. Wie auch von NEOS immer wieder gefordert, muss speziell der Bereich der kompetitiv vergebenen Forschungsgelder dringend mit mehr finanziellen Mitteln ausgestattet werden. Hier muss sich Österreich an Ländern wie der Schweiz orientieren. Die momentan sehr gute Ausgangslage Österreichs, tatsächlich in mehreren Forschungsfeldern wieder an die Weltspitze gelangt zu sein, darf nicht verspielt werden, sondern muss abgesichert und in weiterer Folge ausgebaut werden.

"Die Spitzenforschungsinstitute in Österreich haben gezeigt, welche Kapazitäten wir haben. Leider ist Österreich insgesamt nur mehr Innovation Follower, kein Leader mehr“, erläutert Claudia Gamon. "Die Empfehlungen des Rates sollten einen Weckruf an die Regierung darstellen und müssen Gehör finden. Ich erwarte von den Verantwortlichen nicht, dass sie Wunder bewirken, sondern einfach nur, dass sie ermöglichen, dass Österreichs Wissenschafter_innen ihre Arbeit machen können. Ich wünsche mir abseits von Lippenbekenntnissen und schönen Worten auch konkrete Taten.“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0002