Track Group, Inc. veröffentlicht das Quartalsergebnis des Q1-GJ2016

Salt Lake City (ots/PRNewswire) - Track Group, Inc. (OTCQX: TRCK), ein Unternehmen für cloudbasierte, durchgehende Trackinglösungen für den weltweiten Strafvollzugsmarkt, das proprietäre Trackinggeräte, Überwachungsdienstleistungen in Echtzeit und fortschrittliche Datenanalyse kombiniert, die als Platform-as-a-Services (PaaS) vertrieben werden, veröffentlichte heute die Ergebnisse des am 31. Dezember 2015 endenden, ersten Quartals des Geschäftsjahres 2016 und bestätigte seine Vorschau.

Die wichtigsten Ereignisse:

  • Virginia Dept. of Corrections - Am 1. Oktober 2015 unterzeichnete das Unternehmen mit dem Virginia Department of Corrections einen Vertrag über die Bereitstellung von GPS- und Stimmbiometrie-basierter Verifikationstechnologie, die für die Überwachung von mehr als 16.000 Straftätern und Angeklagten vorgesehen ist. Der Vertrag ist auf sechs Jahre mit einem Minimum von zwei Jahren ausgelegt und wird mit USD$ 11 Mio. beziffert.
  • Datenanalyse im Strafvollzug - Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 erweiterte das Unternehmen die Einführung seiner proprietären Datenanalysedienste in Detroit, Indianapolis und Philadelphia. Diese Serviceprogramme wurden für die Automatisierung der Überprüfungsprozesse von Standortdaten, der Feststellung versteckter Korrelationen und der Bereitstellung von "Lebensgewohnheiten" konzipiert, damit Vollstreckungs- und Gefängnisbeamten belastbare Echtzeitinformationen zur Verbesserung ihrer Entscheidungsfindung zur Verfügung stehen.

Die wichtigsten Finanzkennzahlen:

  • Gesamtumsatz um 37 % gestiegen - Der Nettoumsatz des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2016 stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode des Jahres 2015 um 37 %. Der Umsatzanstieg im Quartal ist auf das Wachstum bei Überwachungsdiensten in Nord- und Südamerika, und in geringerem Umfang auf Analysen und andere Dienstleistungen zurückzuführen. "Ich bin über das anhaltende Wachstum und die derzeitige Dynamik stolz, und die Entwicklung entspricht unserer Umsatzvorschau für das gesamte Jahr", sagte Guy Dubois, Chairman der Track Group.
  • Bruttogewinnmarge auf 62 % gestiegen - "Wir gehen davon aus, dass die Umsatzkosten, ausgedrückt in Prozent des Gesamtumsatzes, während des Geschäftsjahres 2016 weiterhin fallen werden", erklärte John Merrill, Chief Financial Officer. Er fuhr fort: "Die Fremdvergabe der Lieferkette, die niedrigeren Tageskosten pro Gerät, die Automatisierung und die Analysedienste mit höheren Margen werden sich in niedrigeren Umsatzkosten manifestieren und damit den Bruttogewinn erhöhen."
  • Betriebsaufwand um 26 % gestiegen - Die Zunahme des Betriebsaufwands um 26 % im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 gegenüber der Vergleichsperiode 2015 ist weitestgehend das Ergebnis von nicht zahlungswirksamem Aufwand, wie Aktienvergütungen und Abschreibungen. Weitere Gründe für die Erhöhung sind gestiegene Personalkosten, einschließlich Boni, sowie Ingenieurkosten. "Als Wachstumsunternehmen müssen wir die besten Mitarbeitenden anziehen und halten, um den Anstellungsprozess zu beschleunigen und unseren Kunden weiterhin makellose Dienstleistungen zu bieten. Wir werden auch weiterhin in Technologie und Infrastruktur investieren, um die beste Suite an Trackinglösungen zum richtigen Preis anbieten zu können", sagte Dubois.
  • Nettoverlust um 4 % verbessert. Der Nettoverlust des Q1-GJ2016 betrug $ 2,127 Mio. oder ($ 0,21) pro Aktie, verglichen mit einem Nettoverlust von $ 2,215 Mio. oder ($ 0,22) pro Aktie in der gleichen Periode des Jahres 2015. Dies entspricht einer Verbesserung um 4 %.
  • Mittelabfluss aus operativer Tätigkeit um 82 % gefallen - Das Unternehmen benötigte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 um $ 3,5 Mio. weniger Barmittel als im Vergleichszeitraum des Jahres 2015. Die Nettoabnahme der Barmittel betrug im ersten Quartal 2016 ($ 2,4 Mio.), verglichen mit ($ 5,9 Mio.) im gleichen Zeitraum des Jahres 2015. Der Mittelverbrauch für Betriebsaktivitäten ging von ($ 2,5 Mio.) im Vergleichsquartal 2015 auf weniger als ($ 0,50 Mio.) im ersten Quartal 2016 zurück. Dies entspricht einer Verbesserung um 82 %. "Wir rechnen mehr Abonnementumsatz ab und kassieren schneller", sagte Hr. Merrill.
  • Bereinigtes EBITDA auf $ 0,336 Mio. gestiegen. Das bereinigte EBITDA des Unternehmens stieg von einem Verlust von ($ 0,394 Mio.) bzw. (8,5 %) in der Vergleichsperiode 2015 im Q1-GJ16 auf $ 0,336 Mio. bzw. 5,3 % des Gesamtumsatzes. "Wir sind ein Technologieunternehmen im Wachstumsstadium, das einen nennenswert hohen, nicht zahlungswirksamen Aufwand einbuchen muss, darunter Abschreibungen und Wertberichtigungen auf $ 31 Mio. Kapitalvermögen. Wir sind der Meinung, dass das bereinigte EBITDA ein vollständigeres Bild unserer Leistung bietet, wenn es gemeinsam mit GAAP und den Auswirkungen auf Barmittel betrachtet wird", erklärte Hr. Merrill.

GAAP-Ergebnisse Q1 Geschäftsjahr 2016 ggü. Q1 Geschäftsjahr 2015 GAAP: In dem am 31. Dezember 2015 endenden Quartal veröffentlichte das Unternehmen einen Nettoumsatz von $ 6,3 Mio., verglichen mit einem Nettoumsatz von $ 4,6 Mio. in der gleichen Periode des Jahres 2014, eine Steigerung um 37 %. Während des am 31. Dezember 2015 endenden Quartals erreichte der Bruttogewinn insgesamt $ 3,9 Mio., dies entspricht einer Bruttomarge von 62 %, verglichen mit $ 2,6 Mio. bzw. 56 % Bruttomarge in der gleichen Periode des Jahres 2014, eine Verbesserung um $ 1,3 Mio. Der gesamte Betriebsaufwand belief sich im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 auf $ 5,28 Mio. verglichen mit $ 4,20 Mio. in der Vergleichsperiode 2015. Dies entspricht einer Steigerung um 26 %. Der Nettoverlust des Q1-GJ2016 betrug $ 2,13 Mio. oder ($ 0,21) pro Aktie, verglichen mit $ 2,22 Mio. oder ($ 0,22) pro Aktie in der gleichen Periode des Jahres 2015. Dies entspricht einer Verbesserung um 4 %. Auf bereinigter Basis veröffentlichte das Unternehmen im ersten Quartal 2016 ein EBITDA von $ 0,336 Mio. bzw. eine Nettomarge von 5,3 %, verglichen mit ($ 0,394 Mio.) bzw. (8,5 %) im gleichen Zeitraum des Jahres 2015.

Vorschau des Unternehmens bestätigt:

Iststand Ausblick Q1-GJ2016 Q1-GJ2015 GJ2016 GJ2017 Nettoumsatz $ 6,318 $ 4,621 $ 28 - $ 42 - (USD$) Mio. Mio. 31 47 Mio. Mio. Bereinigte 5,3 % (8,5 %) 15 - 25 - EBITDA-Marge 20 % 30 % (%)

Nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen

Diese Pressemitteilung schließt Finanzkennzahlen ein, die von der Securities and Exchange Commission als "Non-GAAP Finanzkennzahlen" definiert werden, darunter das Non-GAAP EBITDA. Diese Kennzahlen können von Non-GAAP Finanzkennzahlen abweichen, die von anderen Unternehmen verwendet werden. Die Darstellung dieser Finanzinformationen, die nicht gemäß irgendwelcher umfassender Rechnungslegungsvorschriften oder -prinzipien erstellt wurden, sollten nicht einzeln für sich oder als Ersatz für Finanzinformationen betrachtet werden, die in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Rechnungslegungsprinzipien erstellt und präsentiert werden. Die Überleitung dieser Non-GAAP Finanzkennzahlen stützt sich auf Finanzzahlen des jeweiligen Zeitraums.

Das Non-GAAP bereinigte EBITDA schließt unter anderem Posten aus, wie Zinsen, Steuern, Abschreibungen, Wertminderungen, Wertberichtigungen, Dividenden, Gewinne und Verluste, Einmalaufwendungen oder -erträge, die für die betriebliche Tätigkeit nicht aussagekräftig sind, Aufwendungen für die Konsolidierung, Integrierung oder Berücksichtigung neu erworbener Unternehmen, Kosten der Schließung von Anlagen, aktienbasierte Vergütungen oder andere genannte zahlungswirksame oder nicht zahlungswirksame Aufwendungen ("die Anpassungen").

Das Unternehmen ist der Meinung, dass die Berücksichtigung von Non-GAAP-Kennzahlen dem Management und Investoren wichtige Informationen bietet. Spezifische Offenlegungen über die Finanzergebnisse des Unternehmens, einschließlich der Analyse der betrieblichen Ergebnisse und der Finanzlage durch das Management, sind im Quartalsbericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2015 endende Quartal auf Formular 10-Q und in anderen Berichten enthalten, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden. Investoren wird empfohlen, diese Offenlegungen und Analysen, die im Formular 10-Q des Unternehmens und in anderen Berichten enthalten sind, einschließlich der im Jahresbericht des Unternehmens für das am 30. September 2015 endende Jahr auf Formular 10-K angeführten Risikofaktoren, sorgfältig zu lesen und zu berücksichtigen.

Über Track Group, Inc.

Track Group entwickelt, produziert und vertreibt Trackinglösungen für den weltweiten Strafvollzugsmarkt, einschließlich Justizanstalten, Militär und Gesetzesvollzug, die Echtzeit-GPS-Trackinggeräte und 24/7/365 Überwachungsdienstleistungen mit fortschrittlicher Datenanalyse kombinieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.trackgrp.com.

Vorausschauende Aussagen

Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen Aussagen, die sich nicht auf historische Tatsachen beziehen, sind vorausschauende Aussagen gemäß der Definition des U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Mit Begriffen wie "vorhersehen", "glauben", "schätzen", "erwarten", "prognostizieren", "beabsichtigen", "können", "planen", "projizieren", "vorhersagen", "falls", "sollten" und "werden" und ähnlichen, die in Zusammenhang mit der Track Group, Inc. und ihren Tochtergesellschaften ("Track Group") verwendet werden, ist die Identifizierung solcher vorausschauenden Aussagen beabsichtigt. Diese Aussagen sind lediglich Vorhersagen und geben die derzeitigen Überzeugungen und Erwartungen der Track Group hinsichtlich künftiger Ereignisse wider; sie stützen sich auf Annahmen und unterliegen Risiken sowie Unabwägbarkeiten, die sich jederzeit ändern können. Track Group behält sich vor, diese öffentlich angekündigten Prognosen von Zeit zu Zeit zu ändern, ohne sich jedoch dazu zu verpflichten. Die Prognosen künftiger betrieblicher Ergebnisse dürfen keinesfalls als Garantie ausgelegt werden, dass diese Ergebnisse auch tatsächlich erzielt werden. Diese Prognosen unterliegen Veränderungen und können nennenswert von den tatsächlich berichteten Ergebnissen abweichen. Eine Darstellung dieser Risiken und Unabwägbarkeiten finden Sie unter "Risk Factors" [Risikofaktoren] im Geschäftsbericht der Track Group auf Formular 10-K, in den Quartalsberichten auf Formular 10-Q und in anderen Berichten, die bei der Securities and Exchange Commission gemäß Securities Exchange Act of 1934, letzte Fassung, eingereicht wurden. Neue Risiken können von Zeit zu Zeit entstehen. Diese vorausschauenden Aussagen beziehen sich nur auf Umstände an dem Tag, an dem über sie berichtet wird, und es wird Lesern davon abgeraten, sich übermäßig auf sie zu verlassen.

TRACK GROUP, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN KONSOLIDIERTE BILANZEN 31. Dezember 30. September Aktiva 2015 2015 Umlaufvermögen: (ungeprüft) Barmittel $ 2.473.025 $ 4.903.045 Forderungen aus 6.700.733 6.044.931 Lieferungen und Leistungen, abzüglich Wertberichtigung auf zweifelhafte Forderungen in Höhe von $ 4.356.817 bzw. $ 4.150.000 Wechselforderung, 315.533 306.434 kurzfristiger Teil Aktive 1.397.023 1.266.277 Rechnungsabgrenzungsposten und sonstige Warenbestand, abzüglich 610.190 741.514 Rückstellungen von $ 173.145 bzw. $ 225.900 Summe 11.496.504 13.262.201 Umlaufvermögen Sachanlagen und 1.538.395 1.697.630 Ausrüstung, abzüglich kumulierter Abschreibung von $ 2.966.034 bzw. $ 2.822.166 Überwachungsausrüstung, 3.358.424 2.784.595 abzüglich kumulierter Wertberichtigung von $ 2.553.113 bzw. $ 2.225.480 Immaterielle 25.663.766 25.884.087 Vermögenswerte, abzüglich kumulierter Wertberichtigung von $ 6.253.294 bzw. $ 5.628.308 Sonstige Vermögenswerte 2.545.571 2.619.035 Firmenwert 7.753.269 7.782.903 Summe $ 52.355.929 $ 54.030.451 Aktiva Passiva und Eigenkapital Kurzfristige Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten 2.511.156 2.363.441 Rückstellungen 3.245.008 2.705.403 Kurzfristig fälliger Teil 224.506 796.225 langfristiger Verbindlichkeiten, abzüglich Disagio von $ 222.973 bzw. $ 222.973 Summe 5.980.670 5.865.069 kurzfristige Verbindlichkeiten Abzugebende Aktien - 3.501.410 3.501.410 nahestehende Partei Langfristige 30.221.765 30.189.188 Verbindlichkeiten, abzüglich kurzfristiger Teil und Disagio von $ 353.041 und $ 408.784 Sonstige langfristige - 106.671 Verbindlichkeiten Summe Passiva 39.703.845 39.662.338 Eigenkapital: Stammaktien, Nennwert $ 1.026 1.026 0,0001: 15.000.000 Aktien genehmigt; 10.261.288 im Umlauf Zusätzlich eingezahltes 297.787.148 297.591.034 Kapital Bilanzverlust (282.973.120) (280.845.882) Kumulierter sonstiger (2.162.970) (2.378.065) Gesamtverlust Summe 12.652.084 14.368.113 Eigenkapital Summe $ 52.355.929 $ 54.030.451 Passiva und Eigenkapital

TRACK GROUP, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN KONSOLIDIERTE GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNGEN UND KUMULIERTER SONSTIGER GESAMTVERLUST (ungeprüft) Drei Monate zum 31. Dezember 2015 2014 Umsätze: Produkte $ 90.918 $ 91.589 5.957.426 4.501.680 Überwachungsdienstleistungen Andere 269.260 27.350 Summe Umsätze 6.317.604 4.620.619 Umsatzkosten: Produkte 95.261 21.357 Überwachungs- und damit 1.784.951 1.628.180 verbundene Dienstleistungen In Umsatzkosten enthaltene 488.967 340.550 Abschreibungen und Wertberichtigungen Wertminderungen von 60.000 55.080 Überwachungsausrüstung und Teilen Summe 2.429.179 2.045.167 Umsatzkosten Bruttogewinn 3.888.425 2.575.452 Betriebsaufwand: Gemein- und Verwaltungskosten 3.411.643 2.674.992 Verkauf und Marketing 620.029 422.789 Forschung und Entwicklung 547.159 464.178 Abschreibungen und 700.035 641.900 Wertberichtigungen Betriebsverlust (1.390.441) (1.628.407) Sonstige Erträge (Ausgaben): Verlust aus der Veräußerung (33.805) - von Ausrüstung Zinsaufwand, netto (694.508) (672.491) Währungskursgewinne (verluste) (18.149) 80.562 Sonstiger Ertrag, netto 9.665 5.121 Stammaktionären zuzurechnender (2.127.238) (2.215.215) Nettoverlust Währungsumrechnungsdifferenzen 215.095 (626.878) Sonstiges Gesamtergebnis $(1.912.143) $(2.842.093) Nettoverlust pro Stammaktie, $ (0,21) $ (0,22) unverwässert und verwässert Gewichtete, durchschnittlich 10.261.288 10.108.000 im Umlauf befindliche Stammaktien, unverwässert und verwässert

TRACK GROUP, INC. UND TOCHERGESELLSCHAFTEN KONSOLIDIERTE KAPITALFLUSSRECHNUNGEN Für die am 31. Dezember 2015 und 2014 endenden Zeiträume(ungeprüft) 2015 2014 Kapitalfluss aus laufender Geschäftstätigkeit: Nettoverlust $ (2.127.238) $ (2.215.215) Berichtigungen zur Überleitung des Reinertrags zum Nettomittelabfluss aus betrieblicher Tätigkeit: Wertminderungen und 1.189.003 982.450 Abschreibungen Wertminderungen von 60.000 55.080 Überwachungsausrüstung und Teilen Aufwendungen für 199.854 - Forderungsverluste Amortisation Disagio 55.743 89.821 Aktienbasierte Vergütungen 159.469 - Ausübbarkeit und 196.114 75.082 Neubewertung von Aktienoptionen Verlust aus der 33.805 - Veräußerung von Sachanlagen und Ausrüstung In Umsatzkosten - 12.575 enthaltener Verlust aus der Veräußerung von Überwachungsausrüstung Veränderungen von Vermögenswerten und Schulden Forderungen, netto (836.330) (2.041.899) Wechselforderungen (9.099) (7.667) Lagerbestand 131.348 (403.794) Aktive (76.313) (182.680) Rechnungsabgrenzungsposten und sonstige Vermögensgegenstände Verbindlichkeiten 146.921 694.958 Rückstellungen 418.593 450.615 Umsatzabgrenzung - (10.792) Nettomittelabfluss aus (458.130) (2.501.466) betrieblicher Tätigkeit Kapitalfluss aus Investitionstätigkeit Investitionen in (46.970) (2.317) Sachanlagen und Ausrüstung Aktivierte Software (442.578) - Investitionen in (898.500) (837.014) Überwachungsausrüstung und Teile Zahlung in Zusammenhang - (1.937.902) mit Akquisitionen Nettomittelabfluss aus (1.388.048) (2.777.233) Investitionstätigkeit Kapitalfluss aus Finanzierungstätigkeit Tilgungszahlungen auf (587.608) (598.251) Wechselverbindlichkeiten Nettomittelabfluss aus (587.608) (598.251) Finanzierungstätigkeit Auswirkung von 3.766 (36.290) Währungsveränderungen auf Barmittel Nettozunahme (abfluss) (2.430.020) (5.913.240) von Barmitteln Barmittel zum Beginn 4.903.045 11.101.822 der Berichtsperiode Barmittel zum Ende der $ 2.473.025 $ 5.188.582 Berichtsperiode

TRACK GROUP, INC. UND TOCHTERGESELLSCHAFTEN ÜBERLEITUNG DER GAAP UND NON-GAAP FINANZKENNZAHLENFür die am 31. Dezember 2015 und 2014 endenden Zeiträume 31. 31. DEZ. DEZ. Bereinigtes, 2015 2014 betriebliches Non-GAAP EBITDA (in $000 USD) Stammaktionären $ $ zuzurechnender (2.127) (2.215) Nettoverlust Zinsaufwand, netto 695 673 Ertragssteuern (5) 5 - Abschreibung, 1.249 1.141 Wertberichtigung und Wertminderung Aktienbasierte 356 75 Vergütungen M&A Aufwand (1) - - Sonstige, nicht 159 (68) zahlungswirksame Aufwendungen (2) Nicht - - wiederkehrende Einmalbelastungen (3) Nicht - - wiederkehrende Einmal(erträge) (4) Bereinigtes Non-GAAP $ 336 $ (394) EBITDA Bereinigtes Non-GAAP 5,3 % -8,5 % EBITDA in Prozent des Umsatzes 31. 31. DEZ. DEZ. Non-GAAP EPS (in $ 2015 2014 `000, außer pro Aktie) Stammaktionären $ $ zuzurechnender (2.127) (2.215) Nettoverlust Zinsaufwand, netto 695 673 Ertragssteuern (5) 5 - Abschreibung, 1.249 1.141 Wertberichtigung und Wertminderung Aktienbasierte 356 75 Vergütungen M&A Aufwand (1) - - Sonstige, nicht 159 (68) zahlungswirksame Aufwendungen (2) Nicht - - wiederkehrende Einmalbelastungen (3) Nicht - - wiederkehrende Einmal(erträge) (4) Stammaktionären $ 336 $ (394) zuzurechnender Non-GAAP Reingewinn Gewichtete, 10.261 10.108 durchschnittlich im Umlauf befindliche Stammaktien Non-GAAP Gewinn $ 0,03 $ (Verlust) je Aktie (0,04)

(1) Das Unternehmen schloss 2014 zwei und 2015 eine Akquisition ab. Zu den M&A-Kosten in Vorperioden zählen Trennungsentschädigungen, Aufwendungen für die Beilegung von Streitfällen, Reise- und Beratungskosten sowie Anwaltskosten, die nicht in der Kaufpreisallokation enthalten waren. Diese Kosten wurden gemäß US GAAP verbucht. (2) Zu sonstigen nicht zahlungswirksamen Aufwendungen können Rückstellungen für Inventarveralterung, Gewinne und Verluste, und nicht zahlungswirksame Währungseinflüsse zählen. (3) Nicht wiederkehrende Einmalbelastungen schließen unter anderem Folgendes ein: den Proforma-Effekt des EBITDA des übernommenen Unternehmens G2 Analytics, die Fremdvergabe der Lieferkette/abwickung und die Wertminderung bestimmter übernommener Vermögenswerte. (4) Nicht wiederkehrende Einmalerträge schließen von Aktionären erhaltene Mittel aus Abschöpfung von Vermögensvorteilen abzüglich der damit verbundenen Kosten ein. (5) Derzeit verfügt das Unternehmen über nennenswerte steuerliche Verlustvorträge in den USA, die unter Berücksichtigung der IRS-Beschränkungen gegen künftige steuerpflichtige Erträge aufgerechnet werden könnten. Allerdings unterliegt das Unternehmen nach wie vor staatlichen, Commonwealth und anderen ausländischen Steuern.

Rückfragen & Kontakt:

Steve Hamilton
Chief Marketing Officer
877-260-2010 Nst. 4004
steve.hamilton@trackgrp.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0013