Mutmaßliche Seriendiebin in Wien Leopoldstadt festgenommen

Wien (OTS) - Nach monatelangen intensiven Ermittlungen wurden am 30. November 2015 eine 45-jährige mutmaßliche Seriendiebin und ihr 17-jähriger Sohn in ihrer Wohnung in Wien Leopoldstadt festgenommen. Zeitgleich klickten auch für einen 45-jährigen mutmaßlichen Hehler in Wien Simmering die Handschellen. Der Festgenommenen und ihrem Sohn werden zahlreiche Laden- und Taschendiebstähle zumeist im Wiener Umland zur Last gelegt. Darüber hinaus wird die Frau beschuldigt, bei mehreren Firmen gestohlene Waren umgetauscht zu haben. Die getauschten Artikel hat sie anschließend übers Internet zum Verkauf angeboten. Bei einigen Ladendiebstählen hat die Angezeigte sogar ihre beiden Kinder (10 und 12 Jahre alt) mitgenommen und beauftragt die Verkäuferinnen abzulenken. Die Beschuldigte soll durch ihre kriminellen Handlungen alleine in den letzten drei Monaten 18.000 Euro lukriert haben. Bei Hausdurchsuchungen konnten noch Diebesgut und Bargeld sichergestellt werden. Dieser große polizeiliche Ermittlungserfolg war nur durch die enge und intensive Zusammenarbeit zwischen dem Landeskriminalamt Wien Außenstelle Zentrum-Ost, dem Bundeskriminalamt sowie der Finanzpolizei möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006