MODUL University Vienna schließt Seminarkooperation für Führungskräfte mit Hotelkette "Vienna House" ab

Maßgeschneiderten Führungskräfte-Seminaren

Wien (TP/OTS) - • MODUL University Vienna baut ihr Angebot an maßgeschneiderten Führungskräfte-Seminaren aus: Teilnehmer haben die Option, sich ECTS Punkte für ein weiterführendes MBA-Studium anrechnen zu lassen

• "Vienna House" bieten MBA-Seminare für Jungführungskräfte an, die sich im Rahmen des Hotelketten-eigenen und internationalen HighPotential-Programms „Victor“ weiterbilden

• Zusammenarbeit von Wirtschaft und Universität: Neue Führungskräfte-Seminare mit internationalen Experten bieten beruflichen Mehrwert

Wien, 9. Februar 2016 – Von den Besten aus der internationalen Branche lernen, mit der Option, das Wissen in einem MBA-Lehrgang zu vertiefen: Die MODUL University Vienna bietet als Privatuniversität mit renommierten ExpertInnen (potenziellen) Unternehmen und Partnern aus Wirtschaft und Tourismus maßgeschneiderte Führungskräfte-Seminare an – und die Nachfrage steigt. So können TeilnehmerInnen, ohne sich für einen gesamten Lehrgang zu verpflichten, hochkarätige MBA-Kurse und Seminare besuchen, um ihre Sachkenntnisse zu vertiefen, zu netzwerken und sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich nach erfolgreicher Absolvierung des Seminars die ECTS Punkte optional auf ein weiterführendes MBA-Studium anrechnen zu lassen.

Kooperation mit Österreichs größter Hotelkette

Dass dieses Konzept für Tourismuspartner attraktiv ist, zeigt auch die aktuell abgeschlossene Kooperation mit der größten Hotelkette Österreichs „Vienna House“. Die MODUL University Vienna stellt dabei Kurse des MBA-Programmes im Ausmaß von 3 ECTS für die ausgewählten KandidatInnen des renommierten Führungskräfteprogramms „Vienna House Leaders Programs Victor“ zur Verfügung. Die Teilnahme an den ausgewählten und in Englisch abgehaltenen Kursen beinhaltet eine „Pre-Module Phase“ (2- bis 3-wöchige Vorbereitungsphase via e-learning), eine „Core-Module Phase“ (2-tägige Präsenzphase am MODUL University Vienna Campus) und eine „Post-Module Phase“ (2- bis 3-wöchige Nachbereitungsphase via e-learning).

Individuelle Führungskräfte-Seminare hoch im Kurs

Jene ECTS, die im Rahmen dieser Kurse absolviert werden, können für das MBA-Programm an der MODUL University Vienna angerechnet werden, zugleich geht damit eine Kostenreduktion pro angerechnetem ECTS einher. Mag. Christian Hoffman, Geschäftsführer der MODUL University Vienna betont den Mehrwert des Angebots und der Zusammenarbeit: “Das Segment der Professional Seminare ist seit Jahren weltweit im Steigen, gleichzeitig bietet die MODUL University Vienna durch ihre internationale Ausrichtung und die flexible Kursorganisation auf MBA-Niveau Firmenpartnern optimale Voraussetzungen, mit uns gemeinsam maßgeschneiderte Führungskräfte-Programme zu entwickeln. Die hohen Standards des Führungskräfte-Programmes Victor passen sehr gut zu jenen unseres Professional-Seminarprogrammes, da die Kurse im Studienregelbetrieb auch unseren internationalen MBA-StudentInnen angeboten werden. Die MitarbeiterInnen der Hotelkette, die hier teilnehmen, verfügen wie unsere MBA-Studierenden, bereits über mehrjährige Führungserfahrung sowie über sehr gute Englischkenntnisse und haben somit die Option, sich nach der erfolgreichen Teilnahme auf einen MBA-Studienplatz zu bewerben."

Mehrwert für heimische (Tourismus-)Wirtschaft

Auch Martin Ykema, operativer Vorstand Vienna House ist von der Idee dieser Kooperation überzeugt: „Nachwuchsführungskräfte sollen bestmöglich auf ihre neue Rolle vorbereitet werden. Es geht um ihr Fachwissen, aber auch darum, sich kritisch und wissenschaftlich mit ihrer Aufgabe und Rolle auseinanderzusetzen und diese weiterzuentwickeln. Demnach war der erste Schritt logisch, die Victor-Teilnehmer für drei Module an dem MBA teilnehmen zu lassen. Zudem wollen wir unsere Führungskräfte langfristig mehr „Educational studies“ bieten - da haben wir mit dem MBA an der MODUL University Vienna, mit der wir seit Jahren in den Bereichen Nachwuchsförderung, Praktikanten, und FH Kooperation erfolgreich zusammenarbeiten, den richten Partner gefunden.“ Die MitarbeiterInnen bekommen so eine höhere Qualifikation, was sie für die Hotelkette als internationaler Arbeitgeber sehr interessant macht, ergänzt Kathrin Gollubits, Head of Human Resources Vienna House. „Wir verhindern gleichzeitig eine Abwanderung in andere Industrien, erweitern den fachlichen und persönlichen Horizont und stellen uns global auf. Die Hotellerie ist ein spannendes, vielseitiges Arbeitsumfeld und wenn wir es schaffen, dies auch intellektuell und wissenschaftlich interessant zu gestalten, dann wird sich das positiv auf die Tourismuswirtschaft auswirken.“

Pressefoto

Foto wurde am Tag des ersten MBA Seminares der Jungführungskräfte der Vienna International Hotels Ende Januar am MODUL University Campus gemacht und zeigt v.l.n.r.: Martin Ykema (Chief Operating Officer, Vienna House) – Jovana Peric (MBA Program Manager, MODUL University Vienna) – Kathrin Gollubits (Head of Human Resources, Vienna House); Fotocredits: MODUL University Vienna

Über die MODUL University

Die MODUL University Vienna, die internationale Privatuniversität der Wirtschaftskammer Wien, bietet Studienprogramme (BBA, BSc, MSc, MBA und PhD Programme) aus den Bereichen Internationale Wirtschaft und Management, Neue Medientechnologie, öffentliche Verwaltung und nachhaltige Entwicklung sowie Tourismus-, Hotel- und Dienstleistungsmanagement an. Seit Sommer 2015 studieren knapp 600 StudentInnen aus über 70 Nationen am Wiener Kahlenberg.

Über Vienna House

Bei Vienna House geht es um Reisen, um neue Erfahrungen und um das Entdecken sowie darum, wahre Schönheit in den einfachen Dingen des Lebens wiederzuentdecken. Vienna House, das sind vier neue Hotellinien - jede mit eigenem Charakter, aber mit den gleichen Werten und einem Ziel: Gäste zu begeistern. Österreichs größte Hotelgruppe – 2016 unter der Dachmarke „Vienna House“ neu positioniert – besitzt und betreibt individuelle Stadt- und Resorthotels, die Designhotels „andel’s by Vienna House“, die pulsierenden Geschäftshotels „angelo by Vienna House“ sowie die unkomplizierte Easylinie „Vienna House Easy“. Das Unternehmen ist derzeit mit 2.200 Mitarbeitern in zehn Ländern vertreten: von Frankreich bis Russland, von Polen bis Österreich. Darunter finden sich Städte wie Berlin, Bratislava, Bukarest, Coburg, Karlsbad, Krakau, Lodz, München, Neckarsulm, Trier, Paris und Prag. Vienna House ist eine eingetragene Marke der Vienna International Hotelmanagement AG. www.viennahouse.com

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Eder, MA
Leitung Universitätskommunikation
MODUL University Vienna
Am Kahlenberg 1
A-1190 Wien, Austria
Tel.: +43 (0)1 3203555 104
andreas.eder@modul.ac.at
http://www.modul.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T590001