Grüne/Kuchling: Zweisprachiges Bildungsangebot optimieren

Mit einmaliger Anmeldung zum zweisprachigen Unterricht qualitativ hochwertige und umfassende zweisprachige Ausbildung gewährleisten

Klagenfurt (OTS) - „Für das Schuljahr 2015/16 sind im Geltungsbereich des Minderheiten-Schulgesetzes 45,65 Prozent aller SchülerInnen – also 2037 von 4462 SchülerInnen in Kärnten - zum Slowenisch-Unterricht angemeldet, wobei die Zahl der Anmeldungen stetig zunimmt. Dieser steigenden Nachfrage muss auch mit einem entsprechenden qualitativ hochwertigen, serviceorientierten Angebot begegnet werden. Eine einmalige Anmeldung zum zweisprachigen Unterricht bei Eintritt in die Volksschule soll künftig garantieren, dass für die gesamte Dauer der allgemeinen Schulpflicht eine qualitativ hochwertige und umfassende zweisprachige Ausbildung gewährleistet ist“, erklärt die Bildungs- und Volksgruppensprecherin der Grünen im Kärntner Landtag, LAbg. Zalka Kuchling.

„Eine Ausweitung des regelmäßigen Slowenisch-Unterrichtes auf neun Jahre wäre sowohl für die Jugend als auch für das Land vorteilhaft. Durch den alltäglichen und steten Sprachgebrauch soll die Sprachaneignung bzw. –entwicklung optimiert werden“, so Kuchling und fügt dem hinzu: „Die Zweisprachigkeit ist nicht nur ein wichtiger Teil der Kärntner Kultur und Identität, sie ist auch ein wichtiges, bereicherndes Sprungbrett für viele Karrieren – sowohl im Alpen-Adria-Raum als auch im internationalen Bereich.“

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen im Kärntner Landtag
0463/577 57 152
erika.roblek@gruene.at
http://kaernten.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0002