I Am Eleven - 14. Februar 2016

Österreichische Premiere des umjubelten Portraitfilms

Wien (OTS) - Die australische Filmemacherin Genevieve Bailey portraitiert in ihrem preisgekrönten Dokumentarfilm I AM ELEVEN Elfjährige aus der ganzen Welt. Das aufschlussreiche, fröhliche und bewegende Filmporträt verwebt zutiefst persönliche und manchmal komische Porträts darüber, was es in verschiedenen Kulturen bedeutet, nicht mehr Kind und noch nicht Teenager zu sein.

Inhalt

Von einem Waisenhaus in Indien über einen Ein-Eltern-Haushalt in Melbourne bis zum Baden mit Elefanten in Thailand: I AM ELEVEN erforscht liebevoll das Leben und die Gedanken von elfjährigen Kindern aus vielen Ländern. Diese jungen Köpfe liefern spannende Einblicke in ihre Meinungen zu und Verständnisse von Liebe, Krieg, globale Erwärmung, Musik, Terrorismus, Kultur, Familie, Glück, Religion und Zukunft. Die vielen einzelnen Sichtweisen verbinden sich zu einem kraftvollen Gesamteindruck über die Zukunft unserer Welt.

Genevieve Baileys Dokumentation I AM ELEVEN erlaubt es uns, kurz in diesem Alter zu verweilen; nicht mehr Kind und noch nicht Teenager; sie lässt uns eintauchen in die ehrliche Offenheit, manchmal auch Naivität der Kindheit und die scharfe und überraschend mutige Weisheit und das Wissen des Erwachsen-Werdens. So wie es Geschichten über die Elfjährigen sind, sind es Geschichten mit ihnen, und vor allem Geschichten von ihnen darüber, was es bedeutet, heute elf zu sein.

Auszeichnungen

I AM ELEVEN wurde und wird international bejubelt und ausgezeichnet, unter anderem:

  • Outstanding Documentary Award at the Newport Beach Film Festival USA
  • Audience Award at the Sao Paulo International Film Festival Brazil
  • People's Choice Award at Melbourne International Film Festival Australia
  • Best Documentary of the Year at the IF Awards Australia

Termin

I AM ELEVEN ist nun erstmals in Österreich zu sehen. Das English Cinema Haydn (6,. Mariahilfer Straße 57) lädt am 14. Februar 2016 um 14:00 zur englischsprachigen Premiere. Tickets und mehr auf http://iameleven.cisv.at.

Organisation

Nach Österreich geholt hat den Film die unabhängige, global aktive Kinder- und Jugend-Friedensorganisation CISV. Ihr Motto „building global friendship“ ist Programm: Jährlich werden weltweit internationale Programme für über zehntausend junge Menschen veranstaltet, bei denen das interkulturelle Miteinander im Vordergrund steht. Die Jüngsten sind elf Jahre alt.

„Das Anliegen von CISV ist es, Kinder ab dem Alter von elf Jahren in intensiven Austausch mit Gleichaltrigen aus fremden Kulturen zu bringen. Im täglichen Miteinander erfahren sie Einblicke in die Gefühlswelt von anderen und werden so zu wertschätzenden Weltbürgern. Als Genevieve Bailey vergangenen Sommer ihr Werk auf unserer globalen Konferenz vorgestellt hatte, war ich von den vielfältigen Eindrücken gefesselt. Ich freue mich nun sehr, dass es uns gelungen ist, den Film nach Österreich zu bringen,“ sagt Thom Kunz, Präsident des Chapters für Wien, NÖ und das Burgenland.

Rückfragen & Kontakt:

CISV Österreich, Chapter Wien/NÖ/Bgld
Katharina Schwarzer, iameleven@cisv.at, +43 660 4624436
Barnabitengasse 9a/21, 1060 Wien
http://iameleven.cisv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SWM0001