Drei mutmaßliche Ladendiebe in Wien Neubau festgenommen

Wien (OTS) - Bereits am 4. Februar 2016 verständigte der Detektiv eines Bekleidungsgeschäfts in Wien Neubau die Polizei, da er drei verdächtig wirkende Männer beim Verpacken von Kleidungsstücken in mitgebrachte Taschen und Plastiksäcke über die Überwachungskameras beobachtet hatte. Polizeibeamte hielten die drei Tatverdächtigen nach dem Verlassen des Geschäfts mit dem Diebesgut fest. Das Trio hatte es auf Designerwaren abgesehen und die Diebstahlssicherungen von den Artikeln abgetrennt. Insgesamt hatten die drei Waren im Verkaufswert von mehr als 7.700 Euro gestohlen. Für die Beamten der Polizeiinspektion Stiftgasse war die Amtshandlung aber noch nicht beendet. Da die drei mutmaßlichen Diebe in Österreich ohne Unterkunft waren, vermuteten die Polizisten, dass deren Fahrzeug in der Nähe des Tatortes geparkt sein könnte. In den Nachtstunden fanden die Beamten das Fahrzeug der Tatverdächtigen und weiteres Diebesgut im Verkaufswert von 8.000,- Euro. Die Beute wurde sichergestellt und die mutmaßlichen Täter festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002