ARBÖ: Wochenende bringt Stehzeiten für die Autofahrer!

Der ARBÖ warnt vor dem reiseintensivsten Wochenende der Semesterferien!

Wien (OTS) - Während die Semesterferien in Niederösterreich und Wien schon wieder zu Ende gehen, sitzen die Urlauber im Burgenland, Kärnten, Salzburg und Tirol schon fest in den Startlöchern. Zudem starten auch in großen Teilen Deutschlands (Bayern, Saarland und Sachsen) die Winterferien.

Lange Staus vor allem in Westösterreich werden so den Verkehrsteilnehmern nicht erspart bleiben. "Auch an den Grenzen zu Deutschland stellt man die Lenker auf eine Geduldsprobe", warnt Jürgen Fraberger vom ARBÖ Informationsdienst.

Trotz den kalten Semester- bzw. Winterferien wird es auf folgenden Straßen besonders heiß zugehen:


  • A1 West Autobahn (im Bereich, Wien, Linz, Salzburg)
  • A2 Süd Autobahn (im Bereich Wien, Graz)
  • A10 Tauern Autobahn (im Bereich Salzburg)
  • A12 Inntal Autobahn (im Bereich Kufstein)
  • A14 Rheintal Autobahn (im Bereich Pfändertunnel)
  • S16 Arlberg Schnellstraße (im Bereich Bludenz)

Des Weiteren werden auch zahlreiche Bundesstraßen wie die B161 (Pass Thurn-Straße, die B167 (Gasteiner Straße), die B169 (Zillertal Straße), die B173 (Eiberg Straße), die B178 (Loferer Straße), die B179 (Fernpass Straße), die B311 (Pinzgauer Straße) und die B320 (Ennstal Straße) von der hohen Verkehrsdichte betroffen sein. "Nach der Zeugnisvergabe am Freitag starten viele gleich los", so Jürgen Fraberger weiter,"ab Freitag Nachmittag muss auf den betroffenen Hauptverkehrsverbindungen mit kilometerlangen Staus gerechnet werden. Am Samstag werden die Stehzeiten ihren Höhepunkt erreichen."


Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001