Rasinger zum Weltkrebstag: 30 Prozent aller Krebserkrankungen durch Rauchen bedingt

Langfristige nationale Anti-Rauch-Strategie kann Abhilfe schaffen

Wien (OTS) - 30 Prozent aller Krebserkrankungen sind durch das Rauchen bedingt, 90 Prozent der Lungenkrebserkrankungen sind zigarettenbedingt. Neuesten Studien zufolge ist sogar ein Zusammenhang zu Bauchspeicheldrüsenkrebs und Prostatakrebs festgestellt worden, erklärte heute, Mittwoch, ÖVP-Gesundheitssprecher Abg. Dr. Erwin Rasinger anlässlich des morgigen Weltkrebstages. Der Weltkrebstag hat zum Ziel, die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Der Gesundheitssprecher fordert eine langfristige nationale Anti-Rauch-Kampagne, die sich vor allem an Jugendliche und Ausstiegswillige richten soll und appelliert erneut an die Gesundheitsministerin, hier rasch tätig zu werden.

Rasinger, selbst Hausarzt, wies zudem darauf hin, dass Rauchen der weitaus größte Einzelfaktor sei, der die Gesundheit schädigt. "Pro Jahr sterben 15.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Wer raucht, stirbt etwa acht Jahre früher", so der Abgeordnete weiter. Aber auch übermäßiger Alkoholgenuss oder Übergewicht würden Krebsrisiken darstellen.

Der Abgeordnete hob darüber hinaus die Wichtigkeit von Vorsorgeuntersuchungen hervor. Pro Jahr wird bei etwa 2.500 Männern und 1.900 Frauen Darmkrebs diagnostiziert, rund 3.000 Menschen sterben daran. Mit rund 4.800 Neuerkrankungen pro Jahr ist Prostatakrebs in Österreich die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Darmspiegelung, Prostata-Vorsorge und Mammografie können allerdings Krebsvorstufen rechtzeitig erkennen lassen, so Rasinger dazu. Im Bereich der Mammographie sei Österreich mit seinem Programm Weltspitze. "Früherkennung ist sinnvoll, um Krebserkrankungen oder besser noch Vorstufen von Krebs rechtzeitig aufzuspüren und zu therapieren", schloss der ÖVP-Gesundheitssprecher.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001