Neuer Abteilungsleiter der Hilfswerk-Nachbarschaftszentren

Michael Eibensteiner wurde mit Beginn dieses Jahres die Gesamtleitung der zehn Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks übertragen.

Wien (OTS) - Michael Eibensteiner (geb. 1984) ist neuer Abteilungsleiter der Hilfswerk-Nachbarschaftszentren. Vor seiner neuen Funktion war Eibensteiner als Freiwilligenkoordinator und Programmplaner im Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum Josefstadt tätig. Michael Eibensteiner studierte Politikwissenschaft, Theater-, Film-und Medienwissenschaft sowie Gesundheitssport und leitete in der Folge zahlreiche Kultur- und Sozialprojekte mit mehr als 300 Projektmitarbeitern/innen. Seit 2003 ist Eibensteiner auch als Kabarettist erfolgreich. Er trat mit sechs Solokabarettprogrammen auf und gewann mehrere Kabarettwettbewerbe (z.B. den „Goldenen Kleinkunstnagel“). 2012 begann er seine Tätigkeit im Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum Josefstadt.

Eibensteiner zu den Nachbarschaftszentren:
„Die Idee der Nachbarschaftszentren ist für mich eine ungebrochen starke, die selbst nach Jahrzehnten nichts von ihrer Kraft verloren hat. Unsere Nachbarschaftszentren sehe ich als lebendige Orte der Zivilgesellschaft, Orte des gegenseitigen Respekts und Orte des Miteinanders, wo jede/r willkommen ist. Ich bin der Überzeugung, dass eine kulturell entwickelte Gesellschaft diese überreligiösen und überpolitischen Orte braucht, um einerseits auf die aktuellen Bedürfnisse der Menschen professionell eingehen zu können und andererseits um Angebote zu setzen, die ein zivilgesellschaftliches Miteinander bewusst machen und fördern.“

BILDER
Pressebilder von Michael Eibensteiner gibt es zum Download unter www.wiener.hilfswerk.at/wir-ueber-uns/news-presse/aktuelle-meldungen bzw. auf Anfrage. Copyright: Wiener Hilfswerk / Daniel Nuderscher.

Nachbarschaftszentren - Orte der Begegnung
Die zehn Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks sind Orte der Begegnung für Menschen aus allen Generationen und sozialen Schichten. Einzelpersonen und Familien sind ebenso willkommen wie Gruppen. Den Menschen aus der Nachbarschaft wird Raum geboten, um einander zu treffen, sich zu organisieren und an Entscheidungsprozessen teilzunehmen. Dabei werden sie von multiprofessionellen und kompetenten Teams aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen begleitet. Die Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks gehören zu den beliebtesten Stadtteileinrichtungen der Wiener/innen.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste, in der Kinderbetreuung sowie im karitativen Bereich tätig ist und Einrichtungen wie Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, sozial betreute Wohnhäuser, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung etc. betreibt. Insgesamt sind mehr als 1.500 haupt-und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter/innen für das Wiener Hilfswerk tätig.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 434 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001