Wien Leopoldstadt: Mann verletzt Frau mit Hammer am Kopf

Wien (OTS) - Am 02. Februar 2016 um 14.30 Uhr geriet ein Streit unter Eheleuten in der Engerthstraße außer Kontrolle. Ein 49-jähriger Mann griff sich einen Maurerhammer und schlug seiner Ehefrau damit auf den Kopf. Die 46-Jährige konnte mit ihrer Tochter (14) aus der gemeinsamen Wohnung zu Nachbarn fliehen und die Polizei verständigen. Der mutmaßliche Täter wurde an der Tatörtlichkeit von Beamten der WEGA angehalten und der Hammer sichergestellt. Die Frau erlitt eine Rissquetschwunde am Kopf und musste mittels eines Rettungsdienstes in ein Spital gebracht werden. Gegen den 49-Jährigen wurde ein Betretungsverbot für die gemeinsame Wohnung ausgesprochen. Die Staatsanwaltschaft Wien verfügte eine Anzeige auf freiem Fuß. Der Auslöser für den Streit dürfte nach ersten Erhebungen Eifersucht gewesen sein.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien
Pressesprecher Christoph PÖLZL
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002