Stiftungsrätin Hauft: Männerregierung will wieder eine Frau hinauskicken

Schwarz-blaue Männerbündelei in Oberösterreich auf Kosten der Frauen

Wien (OTS) - Der Österreichische Frauenring solidarisiert sich mit Margit Hauft, langjährige ORF-Stiftungsrätin, die nun von der schwarz-blauen Landesregierung in Oberösterreich durch einen Mann ausgetauscht werden soll. “In Oberösterreich gibt es offensichtlich einen Plan, Frauen systematisch aus politischen Ämtern zu verdrängen”, sagte Sonja Ablinger, Vorsitzende des Frauenrings.

Dass Hauft laut Berichten der Oberösterreichischen Nachrichten in der ÖVP als “schwer lenkbar” gilt, zeigt, dass sie keine Befehlsempfängerin aus der Parteizentrale, sondern eine sachlich qualifizierte Stiftungsrätin ist.

Da der Frauenanteil im Stiftungsrat damit auf 20 Prozent fallen würde, plädiert der Frauenring für eine verpflichtende Frauenquote. “Das Beispiel Oberösterreich zeigt, dass Freiwilligkeit uns nicht weiterbringt”, so Sonja Ablinger.

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Ablinger
Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings
+43 (0)1 319 56 79
+43 (0)664/5071313
presse@frauenring.at
http://www.frauenring.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OFR0001