233.670 Euro Spenden beim Finale der „Seitenblicke-Night-Tour“ für „Licht ins Dunkel“

Zahlreiche prominente Gäste beim Galaabend mit Staract „Zoë“

Wien (OTS) - Bereits zum 19. Mal veranstalteten die „Seitenblicke“ ihre „Night-Tour“ zugunsten von „Licht ins Dunkel“. In Kooperation mit zahlreichen Lokalen und Veranstaltern finden Events statt, über die die „Seitenblicke“ berichten und deren Erlös der Hilfsaktion zugute kommt.

Das Finale der „Seitenblicke-Night-Tour“ fand gestern, am Montag, dem 1. Februar 2016, im Rahmen einer Galanacht in den Studios der Interspot-Film statt. Zahlreiche Prominente waren der Einladung von Inge Klingohr und Prof. Rudolf „Purzl“ Klingohr, mit ihren Söhnen Nils und Niki, gefolgt. Die Gäste des Galadinners – ausgerichtet von Do & Co. und den Fernsehköchen Andi Wojta und Alex Fankhauser – zeigten sich bei Tombola und Versteigerung großzügig. Star-Act des Abends war „Zoë“. Die junge Sängerin, die heuer im österreichischen Vorentscheid um ihr Ticket zum „Eurovision Song Contest“ singt, begeisterte das Publikum mit ihren französischen Chansons. Für einen Überraschungsauftritt sorgte Starbariton Clemens Unterreiner mit dem Klassiker „New York, New York“. Darüber hinaus konnte man ihn anschließend zugunsten von „Licht ins Dunkel“ für einen Auftritt im persönlichen Kreis „ersteigern“.

Ein Bericht über die gestrige „Seitenblicke“-Gala ist heute, am Dienstag, dem 2. Februar, in den „Seitenblicken“ um 20.05 Uhr in ORF 2 zu sehen. Ein 30-minütiges „Seitenblicke spezial“ zeigt am Samstag, dem 13. Februar, um 22.20 Uhr in ORF 2 eine Zusammenfassung mit den Highlights des Galaabends.

Der Charity-Event zugunsten von „Licht ins Dunkel“

Kristina Sprenger, Rudi Roubinek, Gery Keszler, Birgit Sarata, Harald und Daniel Serafin, Marika Lichter, Auhof- und Riverside-Geschäftsführer Peter Schaider, Almdudler-Chef Thomas Klein, Dieter Chmelar, Susanna Hirschler, Robert Glock, Society-Lady Andrea Buday, Paul Schauer, Susanne Michel, John-Harris-Eigentümer Ernst Minar, Markus Liebl von der Brau Union, Werner Fasslabend, Hans Schmid, Eigentümer des Kaufhauses Steffl, „Licht ins Dunkel“-Geschäftsführerin Eva Radinger, Sissy Mayerhoffer, „Licht ins Dunkel“-Verantwortliche des ORF, „Seitenblicke“-Redaktionsleiter Alexander Hofer sowie viele andere erwiesen auch heuer dem Charity-Event zum Abschluss der „Seitenblicke-Night-Tour“ für „Licht ins Dunkel“ die Ehre. Robert Reumann führte kurzweilig und charmant durch den Abend und Auktionator Prof. Martin Suppan verstand es zum 19. Mal in der Funktion als „Chef-Versteigerer“, großzügige Gebote für die wertvollen Exponate zu erzielen.

Der Höhepunkt der Gala, die Auktion, war ein voller Erfolg. Das Höchstgebot erzielte mit 21.000 Euro eine Anzeigenseite in der Wochenendausgabe im „Kurier“. Besonders begehrt war auch ein Gemälde des renommierten Malers Peter Sengl, dessen Werk „Ellbogenpfauche 2009“ um 9.000 Euro den Besitzer wechselte. Ebenfalls einen hohen Preis, 7.400 Euro, erreichte die Serigrafie „ Everybody“ des brasilianischen Künstlers Romero Britto. Über einen unvergesslichen Abend im Clubraum und Weinkeller des Planter`s Club, ermöglicht durch Eigentümer Robert Glock, freute sich ein großzügiger Bieter für 5.800 Euro. Ein besonderes Highlight war die Versteigerung der Kuh „Polina“, bemalt vom Grazer Künstler Tom Lohner, die 6.000 Euro für den guten Zweck einbrachte. Dieses außergewöhnliche Kunstwerk wurde gespendet von Almdudler-Chef Thomas Klein, der auch persönlich drei wertvolle Objekte ersteigerte. Dass die Auktion für jeden etwas zu bieten hat, zeigte die Platin-VIP-Mitgliedschaft bei John Harris Fitness. Der Fitnesscenter-Eigentümer Ernst Minar ließ sich überreden, daraus spontan eine Paar-Mitgliedschaft zu machen und so konnte dafür ein stattlicher Preis von 5.000 Euro erzielt werden. Das letzte, 18. Lot bringt einen Bieter für 3.200 Euro an den Tisch von Herausgeber Christian Marek im berühmten „Käferzelt“ des Münchner Oktoberfestes.

Im Rahmen der anschließend stattfindenden Tombola erhielten die Gewinner Preise wie ein Füllfeder-Meisterstück von Montblanc, über Gutscheine von Auhof Center, Kaufhaus Steffl und Klomfar Badezimmer-Accessoires oder zwei Business-Class-Tickets nach Miami mit Austrian Airlines.

Insgesamt konnte mit dem Erlös der „Seitenblicke Night-Tour“ in Höhe von 137.270 Euro, 86.400 Euro aus der gestrigen Versteigerung und einem Scheck in Höhe von 10.000 Euro von der Erste Bank – übergeben von Mag. Thomas Steiner – ein Spendenergebnis von 233.670 Euro für „Licht ins Dunkel“ erzielt werden. Die „Seitenblicke-Night-Tour“ hat seit 1997 bereits mehr als 4,6 Millionen Euro Spenden für „Licht ins Dunkel“ gesammelt und damit zahlreiche Projekte und Einrichtungen unterstützt. Heuer soll mit den Spendenerlösen neben dem „Licht ins Dunkel“-Soforthilfefonds ein Wohnhaus für Menschen mit besonderen Bedürfnissen im Rahmen des Projekts „Alice“ in Neulengbach finanziert werden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008