Raubüberfall auf eine Bankfiliale in Wien Landstraße

Ersuchen um Lichtbildveröffentlichung

Wien (OTS) - Bereits am 18. September 2015 gegen 16.20 Uhr beraubten zwei bislang unbekannte Männer eine Bankfiliale in Wien Landstraße. Einer der Täter bedrohte die Bankangestellte mit einer schwarzen Pistole, während sein Komplize über das Kassenpult sprang und Geldschein einpackte. Dem Duo gelang unerkannt die Flucht. Bisher durchgeführte Erhebungen verliefen negativ. Der Aussendung sind Fotos aus einer Überwachungskamera angeschlossen. Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um Veröffentlichung der Bilder. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Kampner, unter der Telefonnummer 0131310 DW 33800 (Journaldienst) erbeten.
Für Hinweise, die zur Ausforschung der unbekannten Täter führen, wurde ein Geldbetrag von 2.000, - Euro ausgelobt.

Täterbeschreibungen:
männlich, circa 30 bis 35 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlanke Statur, bekleidet mit dunklem langärmeligen Polo-Shirt mit weißen Querstreifen (Symbol Marke „La Martina“ auf der linken Brustseite), blauer Jeans und dunklen Sportschuhen
Maskierung: dunkle Sonnenbrille, Baseballkappe mit Aufdruck „WIENER RIESENRAD“

männlich, circa 25-30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, schlanke Statur, bekleidet mit schwarzem Langarmsweater mit auffälligem Logo, blauer Jeanshose und hellen Sportschuhen
Maskierung: schwarze Sturmhaube
Bewaffnung: schwarze Pistole

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005