„Bürgeranwalt“ am 30. Jänner: Strafen für das Opfer?

Außerdem: Rodung am Ausflugsberg und Mobbing in der Schule

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 30. Jänner 2016, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Strafen für das Opfer?

Eine unbekannte Person, die Autokennzeichen gestohlen hat, und damit seither alle möglichen Verkehrsdelikte begeht, ist die mysteriöse Hauptperson im ersten Fall. Frau Horvath aus Traiskirchen, die bestohlene Autobesitzerin, ist die Beschwerdeführerin. Sie bekommt alle Strafmandate, die der Dieb verursacht. Volksanwalt Dr. Peter Fichtenbauer kritisiert die Polizei, die die Bestohlene immer wieder mit den Verkehrsstrafen behelligt.

Nachgefragt: Rodung am Ausflugsberg

Dem Besitzer der Ruine am Göstingberg in Graz gehört auch viel Wald rundherum. Einen Hektar davon hat er roden lassen, weil er dort Wein anpflanzen wollte. Das hat 2013 einen kleinen Aufstand von Anrainern und Naturschützern verursacht. Muss er den früheren Zustand wiederherstellen?

Nachgefragt: Mobbing in der Schule

2010 erlitt die Direktorin der HLA Biedermannsdorf, Dr. Evelyn Mayer, einen Nervenzusammenbruch, ausgelöst durch jahrelanges Mobbing seitens ihrer vorgesetzten Landesschulinspektorin. Nach jahrelangem Prozessieren mit Schulbehörden wurde nun in letzter Instanz vom OGH zugunsten der Direktorin entschieden. Sie soll von der Republik Verdienstentgang, Schmerzensgeld und Therapiekosten bezahlt bekommen. Der Generalsekretär des Bildungsministeriums diskutiert mit der Direktorin und ihrem Ehemann, dem Verfassungsrechtler Univ.-Prof. DDr. Heinz Mayer.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006