Dramatisch, tragisch, traurig: McDreamys Abschied von „Grey’s Anatomy“

Danach am Serienmontag in ORF eins: Staffelstart für Halle Berry in „Extant II“

Wien (OTS) - Er überlebte den Schuss aus der Waffe eines Amokläufers, rettete Meredith vor dem Ertrinken, musste mit ihr den Verlust eines ungeborenen Babys überwinden, wurde doch noch Vater, baute ein Haus, stürzte mit dem Flugzeug ab – und für ihn war jeder Tag „ein guter Tag, um Leben zu retten“: Patrick Dempsey war als Star-Neurologe elf „Grey’s Anatomy“-Staffeln lang „McDreamy“ für Meredith & Co. am Seattle Grace Hospital. Am Montag, dem 1. Februar 2016, hat Derek Shepard um 21.10 Uhr in ORF eins seinen letzten Auftritt in der Emmy-und Golden-Globe-prämierten Erfolgsserie und muss bei dem Versuch, das Leben anderer zu retten, „Einen hohen Preis“ bezahlen. Der ORF zeigt derzeit immer montags neue Folgen der elften Staffel als ORF-Premiere, ab 7. März geht es mit Episoden von Staffel XII weiter.

Einen Neuanfang macht danach Halle Berry in der Finalstaffel von „Extant“: In 13 neuen Folgen – als ORF-Premiere jeweils Montag um ca. 22.50 Uhr in ORF eins – soll sie sich von den Strapazen der vergangenen Monate erholen. Doch schon in der Auftaktepisode mit dem Titel „Ein neues Szenario“ beginnt die Astronautin erneut nachzufragen und nachzuforschen – hat sie doch mit ihrem Alien-Sohn unwissentlich die Zerstörung der Menschheit in Gang gesetzt. Ihr zur Seite steht diesmal ein Cop, der eigentlich auf ihren Fall angesetzt wurde: JD Richter – gespielt von Jeffrey Dean Morgan, Serienfans vor allem als Danny Duquette in „Grey’s Anatomy“ ein Begriff.

„Grey’s Anatomy: Ein hoher Preis“ (Montag, 1. Februar, 21.10 Uhr, ORF eins)

Derek (Patrick Dempsey) ist mit dem Auto auf dem Weg zum Flughafen, als vor ihm auf der Straße ein schwerer Autounfall passiert. Ohne Handyempfang ist er völlig auf sich gestellt. Mit seinem ärztlichen Können schafft er es, alle Verletzten zu retten. Als endlich die Rettungskräfte eintreffen, scheint das Schlimmste vorüber zu sein. Doch gerade als Derek wieder nach Hause fahren will, schlägt das Schicksal zu.

Mit Ellen Pompeo (Dr. Meredith Grey), Justin Chambers (Dr. Alex Karev), Patrick Dempsey (Dr. Derek Shepherd), Sara Ramirez (Dr. Callie Torres), Kevin McKidd (Dr. Owen Hunt), Jesse Williams (Dr. Jackson Avery), Kelly McCreary (Dr. Maggie Pierce) u. a.; Regie: Rob Hardy.

„Extant II: Ein neues Szenario“ (Montag, 1. Februar, 22.50 Uhr, ORF eins)

Nach den letzten traumatischen Ereignissen sind sechs Monate vergangen. Molly (Halle Berry) wurde per richterlichem Beschluss in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen, wo sie sich von den Geschehnissen erholen soll: Sie hat von Johns (Goran Višnjić) Affäre mit Julie (Grace Gummer) erfahren, Ethan (Pierce Gagnon) ist ihr weggenommen und zum Eigentum des Staates erklärt worden. Und John ist angeblich bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Als sie aus den Nachrichten vom Tod einer Frau erfährt, die mit aufgeplatztem Bauch aufgefunden wurde, erinnert sie das an ihre eigene mysteriöse Schwangerschaft. Sie will weiter nachforschen und beschließt deshalb, aus der Klinik auszubrechen. Bei ihrer Recherche lernt sie den Cop J. D. Richter (Jeffrey Dean Morgan) kennen, der eigentlich auf ihren Fall angesetzt wurde.

Mit Halle Berry (Molly Woods), Pierce Gagnon (Ethan Woods), Grace Gummer (Julie Gelineau), Jeffrey Dean Morgan (JD Richter) u. a.; Regie: Dan Lerner

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005