ORF SPORT + mit Rodel-WM in Königssee, Snowboard-Weltcup in Moskau, Weltcup-Skispringen der Frauen und Handball-EM-Finale

Am 30. und 31. Jänner im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Samstag, dem 30. Jänner 2016, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen von der Rodel-WM in Königssee (Doppelsitzer 1. und 2. Lauf um 12.45 Uhr, Frauen 1. und 2. Lauf um 15.15 Uhr) und vom Snowboard-Weltcup in Moskau (PSL) um 17.55 Uhr (zeitversetzt), die Höhepunkte von der WRC-Rallye in Monte Carlo um 19.00 Uhr, von der KitzCharityTrophy 2016 um 20.15 Uhr, von „Schlag das Ass 2016“ um 21.15 Uhr, von „Der Weiße Ring 2016“ um 21.25 Uhr und von Tag 1 beim Weltcup in der nordischen Kombination in Seefeld um 21.35 Uhr, die Sportnachrichtensendung „SPORT 20“ um 20.00 Uhr, das „Yoga-Magazin“ um 8.00, 9.00 und 10.00 Uhr sowie das Behindertensport-Magazin „Ohne Grenzen“ um 8.30, 9.30 und 10.30 Uhr.

Die Live-Übertragungen von der Rodel-WM in Königssee (Männer 1. und 2. Lauf um 10.15 Uhr, Team-Staffel um 13.50 Uhr), vom Weltcup-Skispringen der Frauen in Oberstdorf um 15.25 Uhr und vom Finale der Männer bei der Handball-EM Polen 2016 um 17.20 Uhr, die Sportnachrichtensendung „SPORT 20“ um 20.00 Uhr, die Höhepunkte von Tag 2 beim Weltcup in der nordischen Kombination in Seefeld um 20.15 Uhr und von den Bewerben der Männer und der Teams bei der Rodel-WM in Königssee um 21.35 Uhr, das „Yoga-Magazin“ um 8.00 und 9.00 Uhr, das Schulsport-Magazin „Schule bewegt“ um 8.30, 9.30 und 13.20 Uhr sowie das „Funsport“-Magazin mit den coolsten Storys aus dem Fun- und Extremsport um 10.00, 15.05, 17.00 und 19.30 Uhr sind die Programmhighlights am Sonntag, dem 31. Jänner.

Mit Selbstvertrauen und Optimismus aufgrund eines neuen WM-Formats und des bisherigen Saisonverlaufs gehen Österreichs Spitzenrodler in die Weltmeisterschaft in Königssee. Die Titelkämpfe starten am Freitag mit dem Sprintbewerb, der mit fliegendem Start in nur einem Durchgang entschieden wird und in Königssee seine WM-Premiere feiert. Um die Medaillen rodeln die Top 15 nach der Qualifikation. Am Samstag folgen die Disziplinenrennen im Doppelsitzer und bei den Damen, am Sonntag sind zunächst die Herren-Einsitzer an der Reihe, anschließend wird die Medaillenfrage in der Team-Staffel geklärt. In sämtlichen Entscheidungen sind die Gastgeber aus Deutschland zu favorisieren. Beim letzten Vergleich in Oberhof holten die Schützlinge von Bundestrainer Norbert Loch 16 von 18 möglichen Podestplätzen. Kommentator ist Ludwig Valenta, an seiner Seite als Kokommentatoren fungieren Andreas und Wolfgang Linger.

In Moskau steht bei den Snowboardern am 30. Jänner ein Nacht-Parallelslalom auf dem Programm. Beim bisher letzten Parallelslalom, dem Heimrennen in Bad Gastein, haben die ÖSV-Raceboarder die ersten beiden Podestplätze in der laufenden Weltcup-Saison erobert. Bei den Damen landete die Burgenländerin Julia Dujmovits hinter der russischen Siegerin Ekaterina Tudegesheva auf Platz zwei. Die Kärntnerin Sabine Schöffmann entschied das kleine Finale gegen Alena Zavarzina (RUS) für sich und schaffte damit als Dritte ebenfalls den Sprung auf das Podium. Bei den Herren musste Benjamin Karl im kleinen Finale dem Qualifikationsschnellsten Mirko Felicetti (ITA) den Vortritt lassen und schrammte damit als Vierter nur hauchdünn am Podium vorbei.
Kommentator ist Erwin Hujecek.

Oberstdorf ist die fünfte Station der Skispringerinnen in dieser Weltcup-Saison. Beim zweiten Springen in Zao in Japan wurde Eva Pinkelnig als Vierte beste Österreicherin. Das Podium wurde von der Japanerin Sara Takanashi angeführt, die sich vor den beiden Sloweninnen Maja Vtic und Ema Klinec durchsetzen konnte.
Kommentator ist Dieter Helbig.

Das Finale bei der Handball-EM in Polen wird am 31. Jänner ausgetragen. Um den Finaleinzug kämpfen am 29. Jänner im Halbfinale Norwegen gegen Deutschland und Spanien gegen Kroatien.
Kommentatorin ist Ulrike Schwarz, an ihrer Seite als Kokommentator fungiert Konrad Wilczynski.

Details unter http://presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen von ORF SPORT + sind außerdem via TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen. Sendungen wie zum Beispiel das Behindertensport-Magazin „Ohne Grenzen“, das Schulsport-Magazin „Schule bewegt“ oder das „Golfmagazin“ können auch über die TVthek als Video-on-Demand abgerufen werden:
http://tvthek.ORF.at/programs/genre/Sport/1178.

(Stand vom 29. Jänner, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003