Czernohorszky zum Semesterende: Ferien genießen

SchulpsychologInnen helfen am Zeugnistag SchulpsychologInnen helfen am Zeugnistag

Wien (OTS/RK) - "Für alle Wiener SchülerInnen heißt es - nach einem intensiven ersten Schulsemester . die Ferien ab sofort so richtig zu genießen“, stellte Wiens Amtsführer Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky heute fest.

Dies gelte, so Czernohorszky, auch für jene SchülerInnen, die in der Schulnachricht einen 5er haben: „Erholung braucht es dennoch, um im Sommersemester dann mit frischen Kräften das Ruder umreißen". Wichtig sei es für alle Betroffenen jetzt, Panikreaktionen zu vermeiden.

Zugleich verwies er darauf, dass an Wiens Volkschulen schon jetzt im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten (in den 4. Klassen sind Ziffernnoten verpflichtend!) alternative Formen der Leistungsbeurteilung praktiziert würden. So gebe es in Wien derzeit 300 Schulversuche zur alternativen Leistungsbeurteilung an 264 Volksschulen. Die drei wichtigsten Formen alternativer Leistungsbeurteilung sind die KDL (Kommentierte Direkte Leistungsvorlage), Pensenbücher und LFD (Lernfortschrittsdokumentation).

Für all jene, die sich am Zeugnistag und in den Semesterferien auch extern beraten lassen möchten, stehen die SchulpsychologInnen des Wiener Stadtschulrates für Beratungen zur Verfügung – Tel.: 01/525 25-77505.
Ein Pressebild ist demnächst abrufbar, unter:
http://www.wien.gv.at/pressebilder
(schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Zlamal
Mediensprecherin Jürgen Czernohorszky
Telefon: 01 52525 77019
Mobil: 0664 8198752
E-Mail: michaela.zlamal@wien.gv.at

Matias Meissner
Mediensprecher Jürgen Czernohorszky
Telefon: 01 52525 77014
E-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007