Bezirksmuseum 22: „Spiel mit“-Schau endet am Sonntag

Wien (OTS/RK) - Mehr als 70 Spiele aus vergangener Zeit sind in der „Weihnachtsausstellung“ im Bezirksmuseum Donaustadt (22., Am Kagraner Platz 53/54, „Altes Feuerwehrhaus“) zu bestaunen. Die nostalgische Gefühle hervorrufende Schau trägt den Titel „Spiel mit“ und endet am Sonntag, 31. Jänner. Das Museum ist an diesem Tag von 10.00 bis 12.00 Uhr offen. Der Eintritt ist kostenlos.

Über Spenden freuen sich die ehrenamtlichen Bezirkshistoriker. Gesellschaftsspiele, Geschicklichkeitsspiele, Strategiespiele, mechanische Spiele und andere Unterhaltungsmittel erinnern an beliebte Vergnügungen für Klein und Groß in der Vergangenheit. Vom „Pferderennen“ bis zur „Österreich-Reise“ spannt sich der bunte Spielebogen mit Leihgaben privater Sammler. Information: Telefon 203 21 26.

Gleichzeitig mit der Spielsachen-Ausstellung endet die Bilder-Schau „Aquarell und Tusche“: Die interessanten Kunstwerke der ehrenamtlichen Museumsmitarbeiterin Elfriede Konecny werden nur mehr am Sonntag, 31. Jänner, von 10.00 bis 12.00 Uhr, gezeigt (Zutritt gratis). Besonders gerne widmet sich die Kunstmalerin und Bezirkshistorikerin verschiedensten Landschaften und hält einfühlsam spezielle Stimmungen fest. Das technische Rüstzeug konnte sich die in der Donaustadt lebende Elfriede Konecny in mehrfachen Kursen und Seminaren von Profis aneignen. Auskünfte über wechselnde Sonder-Ausstellungen und die Dauer-Ausstellung zur bewegten Geschichte des 22. Bezirks erhalten Interessierte via E-Mail:
bm1220@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Donaustadt:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002