SPÖ Kärnten: Umsetzung Ausbau B100 geht nur gemeinsam

Novak, Tiefnig: Finanzierung des Sicherheitsausbaus der B100 Drautalstraße sowie rechtlichen Grundlagen für Umsetzung sicherstellen.

Klagenfurt (OTS) - Erfreut zeigen sich SPÖ-LAbg. Alfred Tiefnig und Bundesrat Günther Novak über den in der heutigen Landtagssitzung gestellten Antrag der ÖVP, die Finanzierung des Sicherheitsausbaus der B100 Drautalstraße auch auf Bundesebene sicherzustellen.

„Obwohl wir wissen, dass das zuständige Finanzministerium von der ÖVP geführt wird und wir uns auch den Einsatz der Kärntner ÖVP erwarten, die immer wieder auf ihre guten Kontakte nach Wien hinweist, wissen wir auch, dass sich unsere Finanzreferentin LHstv.in Gaby Schaunig wie immer, wenn es um Kärnten geht, mit all ihrer Kraft für dieses wichtige Projekt einsetzen wird“, so Tiefnig und Novak.

Nach der Einigung in den Gemeinden Greifenburg, Berg und Dellach im Drautal müssen jetzt rasch die rechtlichen Grundlagen wie Planung, Projektierung oder Grundstücksverhandlungen in Angriff genommen werden. Mit der Einigung der betroffenen Gemeinden auf die jetzt einstimmig beschlossene Trasse wurde auch eine jahrelange Forderung der SPÖ umgesetzt, ruft Tiefnig in Erinnerung.

„Ich weiß, dass für die Menschen und die Wirtschaft im oberen Drautal der Ausbau der B100 von großer Bedeutung ist und fordere daher alle Verantwortlichen auf, für die Umsetzung dieser wichtigen Infrastrukturmaßnahme an einem Strang zu ziehen. Denn sollte für einige weiterhin das Wechseln von politischem Kleingeld wichtiger sein als der Wunsch der Bevölkerung, besteht die Gefahr, dass die B100 noch weiter warten muss“, so Tiefnig abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Landtagsklub Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002