Wiederkehr/NEOS: Parteiakademieförderung in Bildung und Integrationsmaßnahmen investieren

„Offener Brief der Wiener Pflichtschullehrer ein Hilferuf“

Wien (OTS) - „Die derzeitige Flüchtlingskrise stellt die Stadt Wien ohne Frage vor eine große integrationspolitische Herausforderung. Dabei ist es völlig klar, dass für diese Integrationsmaßnahmen auch Geld in die Hand genommen werden muss. Der offene Brief der Personalvertretung der Wiener Pflichtschullehrer, in dem sie mehr Unterstützung bei der Bewältigung der aktuellen Flüchtlingssituation einfordern, ist ein Hilferuf, den die Stadtregierung sehr ernst nehmen muss. Denn die Integration minderjähriger Flüchtlinge funktioniert vor allem über das Bildungssystem“, appelliert Christoph Wiederkehr, Bildungssprecher von NEOS Wien.

NEOS werde heute einen Antrag im Wiener Gemeinderat einbringen, um die vorgesehenen Mittel für die völlig unnötige Parteiakademieförderung in Höhe von 2,3 Millionen Euro für Integrationsmaßnahmen und Sprachförderung an Wiener Schulen und elementarpädagogischen Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. „Schulen sollten dieses Geld für zusätzliche Sprachförderlehrer_innen, Schulsozialarbeiter_innen sowie unterstützendes Lehrpersonal zur Verfügung gestellt bekommen. Genau diese Maßnahmen wird es angesichts der Flüchtlingszahlen künftig mehr denn je brauchen“, so Wiederkehr.

In diesem Zusammenhang liege auch bereits die Forderung von NEOS auf dem Tisch, die Kosten für das politische System in Wien um 120 Millionen Euro pro Jahr zu reduzieren und die somit frei werdenden Mittel den Schulen zur Verfügung zu stellen. Die dazugehörige Petition, das „Aufbegehren“, das 25.000 Menschen unterstützten, wurde jedoch erst gestern vom zuständigen Ausschuss „beerdigt.“ „Die Stadt Wien ist gefordert, hier endlich Maßnahmen zu setzen. Denn wenn wir hier scheitern, schlittern wir von der Flüchtlingskrise direkt in die Integrationskrise“, so Wiederkehr abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Wien
Anja Herberth
0664/849 15 43
anja.herberth@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0002