LAbg. Naderer regt Unterstützung für „Reife NeugründerInnen“ an!

Adäquates Altersteilzeitmodell auch für Selbstständige

St. Pölten (OTS) - „Altersarbeitslosigkeit wird in Österreich leider sehr eindimensional betrachtet!“

Mit dieser Feststellung startete der NÖ LAbg. Walter Naderer seinen Beitrag zum Thema „Konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung von Arbeitslosigkeit älterer Dienstnehmer“. Naderer sieht die einseitige Betrachtung vor allem in der Vernachlässigung der Option von Selbständigkeit auch im reiferen Alter. Er regte in der Debatte daher Maßnahmen an, die den Schritt in die Selbständigkeit, der ja teilweise sogar von den früheren Dienstnehmern erwartet wird, spürbar unterstützen. Dem Maissauer Mandatar schwebt ein Modell vor, das über eine Begünstigung der Sozialversicherungsbeiträge dem Modell der Altersteilzeit bei unselbständig Erwerbstätigen gleich kommt.

„Ob nun die SV der gewerblichen Wirtschaft ein neues Tarifmodell dafür vorbereitet oder sich die Beiträge von anderen Institutionen, etwa dem AMS, zuschießen lässt, ist in der Umsetzung völlig egal! Hauptsache, eine reife Gründerin fühlt sich bei ihrem Schritt in die Selbständigkeit einer unselbständigen Kollegin gleichgestellt!“ fordert Walter Naderer.

„Leider mangelt es den verantwortlichen Stellen am G‘spür für ausgleichende Maßnahmen, die die Selbständigkeit als ernsthafte Option auch im Alter über 50 attraktivieren.“ schließt der Mandatar.

Rückfragen & Kontakt:

LAbg. Walter Naderer
walter.naderer@buergerlandtag.at
0664 / 1295212

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LTN0002