ARBÖ: LKW verliert Schottermulde auf Schnellstraße - Stau

Wien (OTS) - Wien (ARBÖ): Nachdem es heute, in den frühen Morgenstunden, zu massiven Staus aufgrund eines LKW-Unfalls auf der Südosttangente (A23) kam, ereignete sich um 13 Uhr ein weiterer Unfall mit einem Lastwagen im Großraum Wien.

Auf der Wiener-Nordrand-Schnellstraße (S2), Richtungsfahrbahn Nord, verlor ein LKW seine Schottermulde zwischen den Ausfahrten Rautenweg und Hermann-Gabauer-Straße. Die Mulde samt Schotter lag quer über der Fahrbahn. Die Schnellstraße wurde für die Dauer der Bergung gesperrt. Es kam zu umfangreichen Verzögerungen. 


(Forts. mögl.)

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Interessenvertretung, Kommunikation & Medien
Informationsdienst
Tel.: 0043(0)1/891217
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0002