Wien Favoriten: Streit endet in Körperverletzung

Wien (OTS) - Drei Angestellte einer Reinigungsfirma gerieten während der Arbeit am 27. Jänner 2016 auf einer Baustelle in der Alfred-Adler-Straße aus unbekanntem Grund in Streit. Eine der drei Frauen (42) stieg daraufhin in ihr Auto und fuhr laut Aussagen der anderen beiden mit „Vollgas“ auf sie zu. Beide versuchten mit einem Sprung zur Seite einer Kollision zu entgehen. Eine Frau (27) wurde dabei vom Seitenspiegel des Fahrzeugs erfasst und verletzt. Daraufhin stieg die 42-Jährige aus ihrem Auto, drückte die 27-Jährige gegen einen Baucontainer und bedrohte die Frau mit dem Umbringen. Danach ergriff die mutmaßliche Täterin die Flucht. Sie konnte jedoch rasch ausgeforscht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien
Pressesprecher Christoph PÖLZL
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004