Nationalrat – Heinzl: Infrastrukturinvestitionen sichern Wachstum und Beschäftigung

Verkehrsausschuss-Vorsitzender freut sich auf Zusammenarbeit „auf Augenhöhe“ mit Verkehrsminister Klug

Wien (OTS/SK) - Anlässlich der Debatte zur Regierungsumbildung heute im Nationalrat zog SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl ein Resümee über die erfolgreiche Arbeit des ehemaligen Verkehrsministers Stöger und skizzierte die Herausforderungen für den neuen Amtsinhaber. „Österreich hat in der Vergangenheit Riesenschritte im Bereich der Infrastruktur und große Fortschritte im Bereich des Ausbaues der Schiene gemacht. Dieser Weg wird vom neuen Minister fortgesetzt werden“, ist Heinzl überzeugt. ****

In diesem Zusammenhang erläuterte der SPÖ-Verkehrssprecher, dass bis 2021 jährlich drei Milliarden Euro in den Ausbau und die Modernisierung der Schiene investiert wird. „Diese Investitionen treffen sowohl Großachsen als auch kleine Projekte. Die Maßnahmen sorgen für mehr Wachstum und sichern 30.000 Arbeitsplätze“, betonte Heinzl. Außerdem zeigte sich Heinzl erfreut über die Tatsache, dass Österreich Bahnland Nummer eins in Europa ist. „Erstmals gibt es in Wien mehr Jahreskarten für die Öffis als PKW-Erstzulassungen. Das ist ein Beweis für eine erfolgreiche Infrastrukturpolitik“, so Heinzl.

Handlungsbedarf sieht der SPÖ-Verkehrssprecher im Bereich der Verkehrssicherheit. „Es gab bedauerlicherweise wieder mehr Tote im Straßenverkehr. Durch gezielte Maßnahmen müssen wir Risikogruppen, wie zum Beispiel MotorradfahrerInnen besser schützen“, so Heinzl. Seine Rede nützte Heinzl, um sich bei Minister Stöger für die „vorbildhafte Zusammenarbeit“ zu bedanken. Er verwies auf zahlreiche gemeinsam erzielte Projekte wie zum Beispiel die Stärkung der Fahrgastrechte. Den neuen Verkehrsminister Gerald Klug begrüßte Verkehrsausschussvorsitzender Heinzl: „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit auf Augenhöhe – wir haben noch viel Arbeit vor uns.“ (Schluss) ve/rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021