Online-Kommunikation für ältere Menschen

Informationsplattform der FH St. Pölten für interaktives Fernsehen und Spiele

St. Pölten (OTS/FHSTP) - Ältere Menschen sind häufiger von sozialer Isolation betroffen als jüngere. Kommunikationstechnik könnte helfen, dem entgegenzuwirken. Doch es scheitert meist an der komplexen Handhabung der Geräte. Im Projekt BRELOMATE hat die Fachhochschule St. Pölten einen Prototyp für ein Online-Spiel entworfen, der nun gemeinsam mit kabelplus zu einer marktreifen Spiele-, Informations-und Kommunikationsplattform entwickelt werden soll.

„Die soziale Umwelt und Lebensqualität älterer, einsamkeitsgefährdeter Menschen könnte durch die Integration in die Welt der Kommunikationstechnologie verbessert und gefördert werden. Einfache Bedienung ist aber eine wesentliche Voraussetzung, damit ältere Menschen diese Angebote nutzen“, sagt Projektleiter Jakob Doppler, FH-Dozent am Department Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten.

Weitere Infomationen:

https://www.fhstp.ac.at/de/presse
BRELOMATE (Breaking Loneliness with Mobile Interaction and Communication Technology for Elderly)
Projektwebseite: http://brelomate.fhstp.ac.at/
Video zum Projekt:
http://carma.fhstp.ac.at/projects/brelomate2/media/

Das Projekt BRELOMATE wird vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie im Rahmen des FFG-Programms benefit finanziert.

Rückfragen & Kontakt:

Wissenschaftlicher Kontakt:
Jakob Doppler, MSc
FH-Dozent
Department Medien und Digitale Technologien
T: +43/2742/313 228 618
E: jakob.doppler@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/uber-uns/mitarbeiter-innen-a-z/doppler-jakob

Pressekontakt:
Mag. Mark Hammer
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 – 269
M: +43/676/847 228 – 269
E: mark.hammer@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FSP0001