Korrektur zu OTS0152 vom 27.01.2016: Q-Check 23.0: Experten sehen nach China-Beben erste Einstiegschancen

Korrektur zu OTS_20160127_OTS0152

Wien (OTS) - In Absatz fünf muss es richtig heißen:

Für Oliver Schumy, Vorstandsvorsitzender der Immofinanz AG, wird das Jahr 2016 von Russland geprägt sein, wo die Mietflächen der Immofinanz in ihren fünf Shopping Centern in Moskau rund fünf Prozent der Retailflächen der Stadt entsprechen. Trotz der aktuellen wirtschaftlichen Lage, seien „die Renditen der Shopping Center in Moskau auf dem gleichen Level wie jene in Westeuropa, zudem gibt es in Moskau eine enorme Kaufkraft. Wenn es dann in Russland wieder bergauf geht, wäre das für uns ein Treiber“. Was noch für die Immofinanz spricht? „Mit dem Verkauf unseres Logistikportfolios haben wir einen wichtigen Schritt gesetzt, um die Immofinanz noch klarer aufzustellen und als führenden gewerblichen Immobilienkonzern für den Büro- und Einzelhandelsbereich zu positionieren.“ Zudem, so Schumy, verfügt das Unternehmen mit liquiden Mitteln in Höhe von rund 750 Milionen Euro über ein komfortables Kapitalpolster.

Rückfragen & Kontakt:

Dominik Hojas
DerBörsianer
Tel.: +43 (0) 1 920 523 4
d.hojas@derboersianer.com
www.derboersianer.com

Roland Mayrl
Metrum Communications
+43/1/504 69 87-331
r.mayrl@metrum.at
www.metrum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MTC0002