VP-Schwarz: Anschlag der Grünen auf die Wahlfreiheit ist abzulehnen

Wir brauchen Vielfalt statt Einfalt – Für die Sackgasse im Wiener Bildungssystem ist Rot-Grün verantwortlich

Wien (OTS) - „Die heutigen Aussagen des Klubobmanns der Wiener Grünen David Ellensohn sind erneut als Anschlag auf die Wahlfreiheit in der Bildung zu werten. Für die Sackgasse im Wiener Bildungssystem ist die rot-grüne Stadtregierung verantwortlich, da sie wieder einmal die Vielfalt behindern und das Gymnasium über die Hintertüre abschaffen wollen. Kein Entwicklungskonzept für die Mittelschulen zu haben ist das einzige Bildungskonzept der Grünen“, so ÖVP Wien Bildungssprecherin Gemeinderätin Sabine Schwarz.

„Es ist zum wiederholten Male erschütternd mit welcher Planlosigkeit die Grünen in Sachen Bildung verfahren nur um die eigenen ideologischen Ziele durchzusetzen. Es muss eine Vielfalt der Bildungsmöglichkeiten geben um zu garantieren, dass unsere Kinder endlich einen Bildungsweg finden, der ihren Begabungen und Interessen nachkommt. Wir wollen Vielfalt statt Einfalt und Individualisierung statt Gleichmacherei. Es geht um unsere Kinder, die wir fördern müssen und es geht damit auch um die Zukunft unserer Stadt", so Schwarz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002